Baiona – gut besuchter Ferienort in einer schönen Bucht

Baiona ist unsere letzte Destination in Galizien. Baiona, obwohl ein gut besuchter Ferienort, hat sich einen gewissen Charme erhalten können. Die kleinen Gassen, welche parallel zu der Hauptstrasse verlaufen, strotzen am Abend vor Leben, und das Durchkommen ist nicht immer einfach. Restaurants buhlen ziemlich direkt um Kundschaft. Empfehlen können wir das Restaurant Casa Rita an der Carabela La Pinta, 17 Bajo und  das Paco Duran an der Igrexa 60. Das sympathische Casa Rita hat  keine Karte. Der Chef erklärt jeweils was es gibt und bringt, wenn nötig, die verschiedenen Meeresfrüchte auf einem Teller vorbei, zwecks besserer Verständigung. Ist man um 21 Uhr noch allein im Restaurant, sieht es sich ab 22 Uhr ganz anders aus. Bis auf den letzten Platz füllt sich alles. Das Restaurant Paco Duran liegt ausserhalb der Stadt auf einer Anhöhe, mit wunderbarer Sicht auf Baiona und die Bucht. In beiden Restaurants haben wir ausgezeichnet gegessen.

Parador de Baiona –  Festung Castelo de Monte Real

Auf der Halbinsel Montereal befindet sich die Festung Castelo de Monte Real, das heutige Parador de Baiona. Die Lage des Paradors ist einmalig. Um die Halbinsel herum führt ein Rundgang. Alternativ kann man auch auf den Festungsmauern die Halbinsel umrunden. Am besten macht man beides und geniesst den Ausblick und die Perspektiven von den verschiedenen Aussichtspunkten. So top die Lage und die Inneneinrichtung des Pardor de Baiona ist, so enttäuschend war das Zimmer (Sept. 2014). Klein, ohne Charme und renovationsbedürftig, so lässt sich das am ehesten beschreiben. Das Essen war, höflich ausgedrückt, unspektakulär. Es lohnt sich einzig, bei einem Apero auf der Terrasse, die Aussicht zu geniessen.

Parador de Baiona Galizien Spanien
Inneneinrichtung Parador de Baiona Galizien Spanien
Auffahrt zum Parador de Baiona Galizien Spanien
Parador de Baiona Galizien Spanien

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This