Capital Reef National Park Utha USA

Capitol Reef Nationalpark Grand Wash Trail – Capitol Gorge Road

von | 05.12.2016 | USA

Fünf­ter Teil: vom Arches Natio­nal Park zum Capi­tol Reef Natio­nal­park

Wir machen uns auf den Weg nach Tor­rey, Capi­tol Reef Natio­nal­park, neh­men aber nicht den direk­ten Weg, son­dern, nach­dem wir uns ein­mal mehr mit Kaf­fee ‘to go’ vom Mc Café ein­ge­deckt haben (emp­feh­lens­wert, der bes­te Kaf­fee den man hier kriegt: Small Lat­te, with regu­lar milk, no fla­vours with an extra Shot or extra Espres­so), neh­men wir die Rou­te  num­ber 128, ent­lang des Colo­ra­do Rivers. Schön, ein schö­ner Can­yon, vie­le vie­le Camp­grounds, die man im Inter­net nicht fin­det, ein paar Ran­ches, es ist erstaun­lich grün in die­sem Tal. Dann ab auf den High­way Rich­tung Capi­tol Reef Natio­nal­park.

Route number 128 Utha USA
Colorado Route number 128 Utha USA

Campground Torry – Capitol Reef National Park

Die Ein­fahrt in den Capi­tol Reef Natio­nal­park beein­druckt nicht all zu sehr. Sind wir jetzt schon zu voll von all unse­ren wun­der­ba­ren Ein­drü­cken oder ist der Park wirk­lich nicht so beein­dru­ckend? Wir kön­nen es nicht sagen, fah­ren aber direkt zum Camp­ground in Tor­rey. Auch hier wie­der das glei­che Bild: Camp­grounds in den Städ­ten sind nicht zu gebrau­chen, haben aber Inter­net, mehr schlecht als recht, und Hook­up, noch nicht mal full dies­mal. Was solls, wir ver­krie­chen uns in unse­ren RV, ein­ge­klemmt zwi­schen zwei Rie­sen­din­ger von RV’s rechts und links von uns, machen alles dicht und sehen so nichts und wer­den nicht gese­hen. So gehts.

Regen verhindert Canyon SUV Tour 

Geplant wäre eigent­lich eine Tour mit einem Jeep in die Can­yons run­ter. Aber schon auf der Fahrt Rich­tung Tor­rey hat es dunk­le gros­se Wol­ken am Him­mel: Regen. Und tat­säch­lich, das Visi­tor Cen­ter hat die Pis­ten nicht frei­ge­ge­ben. Wir hof­fen auf den nächs­ten Tag. Mor­gens um acht wird noch­mals ange­ru­fen, aber nega­tiv, zu viel Regen, zu viel Was­ser, zu unsi­cher.

Zu Fuss in den Canyons

Wir sind ent­täuscht. Fan­gen uns aber schnell wie­der und machen uns mit unse­rem RV auf den Weg zum Grand Wash Trail. Rand­be­mer­kung: Der Park gefällt uns heu­te schon bedeu­tend bes­ser, wir waren wohl ges­tern zu müde von der Fahrt. Ja und was wir nicht mit dem SUV machen kön­nen, machen wir jetzt halt in einer ande­ren redu­zier­ten Form zu Fuss:  Spa­zier­gang im aus­ge­trock­ne­ten Fluss­bett, ein ‘dry wash’. End­lich sind wir im Can­yon und nicht oben, am Rand des Can­yons. Die­se ganz ande­re Per­spek­ti­ve ret­tet unse­ren Tag, wir genies­sen den Spa­zier­gang, sind viel län­ger unter­wegs als gedacht: noch hin­ter die nächs­te Kur­ve des Can­yons, nein doch noch eine Schlau­fe wei­ter, so gings.

Grand Wash Trail Capital Reef Nationalpark Utha USA
Grand Wash Trail Capitol Reef Nationalpark Utha USA
Grand Wash Trail Capitol Reef Nationalpark Utha USA

Capital Gorge Road ‑entlang der Naturstrasse

Nach einem kur­zen Lunch im RV fah­ren wir zur Capi­tol Gor­ge Road und ja, ‘road clo­sed’! Aber zu Fuss geht’s und wir tun uns nichts Gutes, weil wir sehen, was wir mit einem SUV hät­ten fah­ren kön­nen, so geni­al. Scha­de, aber so ist es, das Wet­ter lässt sich nicht beein­flus­sen. Wir spa­zie­ren der Natur­stras­se ent­lang hin­ein  in den wun­der­schö­nen Can­yon, sehen aber auch, was das Was­ser, wenn es denn kommt, und es kam wahr­schein­lich ges­tern, anrich­ten kann. Die­sem Risi­ko möch­ten wir uns auf kei­nen Fall aus­set­zen. Wir sind froh, dass die zustän­di­gen Leu­te vom Visi­tor Cen­ter die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen tref­fen.

Neuste Beiträge

Über VACANZAS
Unser Reiseblog konzentriert sich auf stilvolle und genussreiche Reisen für Paare und Solo-Reisende. Statt eines klassischen Reiseführers bieten wir persönliche Einblicke in unsere individuellen Reiseerlebnisse.

Nimm unsere Berichte als Inspirationsquelle für Deine Reiseplanung. Entdecke mit uns charmante Boutique- und Luxushotels, erstklassige Restaurants und besondere Locations.

Letzte Beiträge zu: USA
Indian Summer in New England: So wundervoll kann der Herbst sein

Indian Summer in New England: So wundervoll kann der Herbst sein

Ankunft in Boston Diese Reise steht unter dem Motto: wir suchen den Indian Summer in New England! Es ist lange her, wir überqueren wieder einmal den grossen Teich und fliegen nach Boston. Unsere Reise wird uns von Boston aus Richtung Norden und Nordosten führen, immer...

Indian Summer in Maine – eine farbenreiche Herbstreise

Indian Summer in Maine – eine farbenreiche Herbstreise

Nach dem Besuch des Mount Washington nehmen wir die State Route 16 in Richtung Rangeley. Wir durchfahren eine wunderschöne Seen- und Sumpflandschaft mit sich verfärbenden Wäldern. Es ist traumhaft. Und die Schilder Moose Crossing sind durchaus ernst zu nehmen. Wir...