Wir machen uns auf den Weg zu unserer nächsten Unterkunft, das Chateau Richeux in Saint Meloir des Ondes, in der Nähe von Cancale Bretagne; ein schönes Dornröschen Schlösschen, verwunschen, verwinkelt, alt mit knarrenden Böden und Treppen  und Mitglied der Relais Chateaux Gruppe. Der Empfang und der Service ist um Welten anders als in unserer ersten Unterkunft. Relais Chateaux ist offenbar nicht unbedingt in allen Bereichen standardisiert. Das Zimmer ist ok, aber eher renovationsbedürftig. Schade!

Chateau Richeux Saint Meloir des Ondes Bretagne

Grandioses Nachtessen im Restaurant Coquillage

Aber dafür ist das hoteleigene Restaurant Le Coquillage umwerfend: wunderschön eingerichtet, eine schöne Ambiance mit Blick auf Garten und Meer. Wir geniessen ein grandioses Abendessen mit einem ausgezeichneten Service. ER hat sich entschieden endlich mal Austern zu probieren. 3 x 2 mit verschiedenen ingredienzien, doch irgenwie scheint es nicht wirklich zu schmecken. Macht nichts, nicht jeder muss Austern mögen. Dafür geniessen wir um so mehr den frischen Fisch und die dazu servierten Saucen und Beilagen. Unsere Erfahrung im Sterne-Restaurang Coquillag, einfach himmlisch. 

Das Frühstück ist ebenso wunderbar, wenn auch etwas ungewohnt. Es gibt hier kein Buffet, sondern das Personal kommt mit einem Wagen vorbei, man wählt aus, der Teller wird dementsprechend angerichtet und serviert. Die Auswahl ist ok, könnte aber was Käse und Charcuterie anbelangt noch etwas besser sein.

Wanderung Cap Fréhel

Unser Programm für heute, eine Wanderung der Küste entlang vom Cap Fréhel zum Fort Latte. Wir befinden uns in einer Heidelandschaft, gelber Ginster und violetter Heather blühen, die Farbenpracht ist wundervoll. Es scheint nicht allzu weit zu sein, Luftlinie, aber es täuscht. Wir spazieren gut eine Stunde und entscheiden uns dann zurück zu wandern. Eine Küstenwanderung hin und her zu machen, den gleichen Weg, ist überhaupt nicht langweilig. Der Ausblick in die eine Richtung ist anders als in die andere.  Das Wetter ist wunderschön, das Meer tief blau. Wir sind insgesamt wieder sehr lange unterwegs, Fotos machen, die Drohne fliegen lassen, das alles braucht einfach Zeit.

Cap Frehel Bretagne

Kurzbesuch Saint Malo

Wir besuchen auf dem Rückweg die alte Piratenstadt Saint-Malo. Von Piraten aber keine Spur. Die Altstadt ist eingeschlossen von einer gewaltigen und völlig intakten Stadtmauer, auf der man spazieren und die Altstadt umrunden kann. Die Altstadt ist weitgehenst autofrei. Flanieren und Einkaufen wäre angzeigt, leider reicht die Zeit dazu nich mehr.

Saint Malo Festungsmauer Bretagne

Nach einem kurzen Tenue Wechsel im Hotel geht’s nach Hirel, wo wir im Restaurant Istrenn ein feines Abendessen geniessen. Am kommenden Morgen spazieren wir noch ein wenig um unser Hotel herum. Der Garten ist sehr schön. Ein Weg führt direkt hinunter zum Strand. Zum ersten Mal läuft SIE auf einem schlickigen Wattenmeer Strand. Die Flut ist draussen, weit weit draussen. Der Boden ist lehmig schlickig. Man hört ganz ganz feine Geräusche, wie wenn das Wasser durch viele Löcher und Ritzen wieder herein drücken würde, könnte sich die Flut wieder auf den Weg machen? Interessant dieses Geräusch.

Saint Malo Festungsmauer Bretagne

Der Abschied vom Chateau Richeux und der Region fällt uns nicht allzuschwer und wir freuen uns auf die nächste Region der Bretagne, die Côte de Granit Rose wo uns das nächste Hotel der Relais Chateaux Gruppe erwartet, das Manoir de Lan Kerellec.

Rundreise Westfrankreich

Auf unserer Relais Chateaux Rundreise durch Westfrankreich (Normandie, Bretagne und Loire Tal) haben wir die folgenden Häuser besucht:

  • Normadie Chateau d’Audireu – Luxus auf hohem Niveau (4 Nächte)
  • Ostküste der Bretagne, gediegen dinieren im Chateau Richeux  (2 Nächte)
  • Nordküste der Bretagne,  Manoir de Lan Kerellec – luxuriös entspannt an der Cote Rose de Granit  (3 Nächte)
  • Westküste der Bretagne, Château de Locquenole -(3 Nächte)
  • Cote de Jade Hotel Ann de Bretagne – Gourmetküchte auf Topniveau  (2 Nächte)
  • Traumschloss Château de Noirieux an der Loir – wunderbar entspannend (4 Nächte)
  • Mitten im Loire Tal Château de Noizay (3 Nächte)
  • zur Übersicht unserer Rundreise durch Westfrankreichde

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This