Costa Rica Reiseblog & Reiseberichte

2019 ist ein besonderes Ferienjahr. IHM steht ein Sabbatical Jahr von seinem Arbeitgeber zu, dies nach so und so vielen Dienstjahren. Da SIE nicht so viele Ferienwochen zur Verfügung hat, macht ER einen Teil der Reise nach Zentralamerika (Kolumbien und Panama) allein. SIE reist ihm nach, Treffpunkt San Jose, Costa Rica, für drei Wochen. Wir begegnen wundervollen Menschen und geniessen jeden Tag in diesem Paradies. Zu den einzelnen Destinationen haben wir Reiseberichte erstellt. Wir hoffen, dass unser Reiseblog zu Costa Rica wertvolle Impulse vermitteln kann.

Mit der Edelweiss nach Costa Rica

Der Flug mit der Edelweiss ist sehr angenehm. ER hat ihr einen Business Upgrade geschenkt. Nichts lässt zu wünschen übrig, die 12 Stunden Flug vergehen wortwörtlich wie im Flug. ER erwartet SIE am Flughafen, zusammen geht’s zum nahen Hotel Hampton Inn & Suites by Hilton, wo er schon seit zwei Nächten logiert, um sich auf die Weiterreise in Costa Rica vorzubereiten. Am anderen Morgen geht es gleich weiter Richtung Cloud Forest San Gerado de Dota.

Reiseberichte zur Rundreise Costa Rica

  • San Gerardo de Dota, 2 Nächte in der Dantica Cloud Forest Lodge
  • Uvita, 3 Nächte in der Oxygen Jungle Villas
  • Osa Peninsula, 3 Nächte in der Copa de Arbol
  • Jaco, 3 Nächte in der Villa Caletas Hotel
  • Santa Elena / Monteverde, 3 Nächte im Belmar Hotel
  • Arenal, 3 Nächte im Nayara Resort
  • Bajos del Toro, 3 Nächte im Relais Chateaux El Silencio
Uvita – Sandstrände und Infinity Pool

Uvita – Sandstrände und Infinity Pool

Reisebericht zusammengefasst: Über den Cerro de la Muerte fahren wir zur nächsten Destination, der Oxygen Jungle Villa in Uvita. Wir relaxen, geniessen die Annehmlichkeiten sowie den wunderschönen Infinity Pool und machen einen Ausflug zum Marino Ballena National...

Was ist das Fazit unserer Costa Rica Rundreise?

Costa Rica ist traumhaft schön. Es bietet unheimlich viel Abwechslung, von wunderbaren Robinson Insel ähnlichen Stränden bis zu hohen Bergen, von tropischem Urwald bis zu Nebelwald, Gegenden mit viel Landwirtschaft (Kaffeeanbau, Kakaoanbau, Zuckerrohranbau sowie Viehwirtschaft), Naturparks mit Flora und Fauna, die für uns so anders sind. Es ist alles neu, alles anders. Die Häuser der Menschen, ihr Lebensstil, die Lebenseinstellung (PURA VIDA), der Verkehr, die tropischen Früchte nicht zu vergessen, ein Traum. Es wird nie zuviel, nie langweilig, unheimlich faszinierend und schön. All das haben wir in unseren Berichten im Reiseblog Costa Rica zusammen gefasst.

Luxushotels in traumhaften Landschaften

Die Hotellerie in Costa Rica ist so vielfältig wie das Land selbst. Von Backpacker Unterkünften bis zu exklusiven Luxushotels, das Land bietet für jedes Budget Hotels an. Wir haben vorwiegend in luxuriösen Hotels übernachtet. Luxus im übertragenen Sinne, denn nur wenige Hotels waren auf 5 Sterne Niveau. Dafür waren die Landschaften, die Bootsfahrten und die Tierwelt schlichtweg traumhaft. Ebenfalls überzeugt hat der Servicelevel der Mitarbeitenden. Freundlich, lachend und immer aufgestellt, Pura Vida, eben. Nicht ganz mithalten konnte die Kulinarik, dafür hat uns die Vielfalt der tropischen Früchte entschädigt.

Autofahren in Costa Rica

Obwohl die wesentlichen Hauptverkehrsachsen geteert und mehrheitlich in einem guten Zustand sind, ist eine 4 x 4 empfehlenswert. Teile des Strassennetzes sind ist immer noch naturbelassen. Einige steile Zufahren waren nur mit dem 4 x 4 Antrieb zu machen. Aus Komfortgründen haben wir uns für ein grösseres Modell entschieden. Gebucht haben wir bei der SIXT. Diese liegt etwas ausserhalb des Flughafens (Shuttlebus). Der Service war tadellos, das Fahrzeug, ein Mitsubishi Montero Sport, neuwertig und komfortabel ausgerüstet mit verstärkten Reifen, hatte sich bestens bewährt.

Das Fahren in Costa Rica haben wir sehr entspannt erlebt, mit Ausnahme der Grossregion um San Jose. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt ausserorts 80 km/h, innerorts 50 km/h welche durch die einheimischen Fahrer ziemlich diszipliniert eingehalten wird. Ein Zeichen für uns, die Höchstgeschwindigkeit auch einzuhalten.

Orientiert haben wir uns hauptsächlich über Google Maps. Das hat bestens geklappt. Es lohnt sich am Flughafen eine pre paid Karte (wir haben Kolbi gewählt, Schalter ist bei der Gepäckausgabe) zu kaufen. So hat man auch Onlineinformationen über allfällige Verkehrsverzögerungen oder kann bei Verspätungen zum lokalen Tarif telefonieren.

Wie viel Trinkgeld in Costa Rica?

Wie in Kolumbien und Panama wird in Costa Rica das Trinkgeld als Teil des Verdienstes angesehen. Entsprechend sind Mitarbeitende in der Gastronomie, Hotellerie und sonstigen Leistungen auf das Trinkgeld als Teil des Verdienstes angewiesen.

Viele Hotels, Restaurants und Tourenanbieter geben ihre Preise in USD an. Sind die Preise in USD angegeben erfolgt auch die Bezahlung in dieser Währung. Für die Umrechnung in Colones wird sicher keine vorteilhafter Kurs angewendet werden. Deshalb haben wir jeweils auch in USD bezahlt.

Die Ergebnisse unserer Recherchen im Internet zur Thematik Trinkgeld haben wir hier, im Reiseblog Costa Rica, mit unseren eigenen Erfahrungen kombiniert und nachfolgend zusammengestellt.

  • kein Trinkgeld für Mitarbeitende welche Sie ins Zimmer führt
  • für Mitarbeitende welche das Gepäck ins Zimmer bringen, 1 -- 2 USD, für 2 Gepäckstücke entsprechend verdoppeln
  • Housekeeping, Room-Service, Portier: 1 -- 2 USD
  • Portier, gehört zum Service des Hauses, wenn eine ausserordentliche Leistung erbracht wird dann sind 1 -2 USD angemessen.
  • Concierge, siehe Portier
Normalerweise werden zum Rechnungsbetrag automatisch 10% Servico dazugeschlagen. Fast in allen Restaurants wo wir waren konnte ein zusätzliches Trinkgeld (Extra Tip) aufgeführt werden. Einen Zuschlag haben wir nur bei ausserordentlichem Service gegeben.

Allerdings scheint es, dass es vielen Tourisgen nicht bekannt ist, dass zur Rechnung vor Steuern automatisch ein Trinkgeld von 10% aufgerechnet wird.

Trinkgeld für Taxifahrer ist nicht üblich  Wer zufrieden ist, kann den Betrag aufrunden.

Für Reiseleiter / Reiseführer (Angestellte einer Reisefirma) sind pro Tag 1 -- 2 USD pro Person.

Reisevideo Costa Rica

PURA VIDA – Reisebericht zur Rundreise 3 Wochen Costa Rica - Reiseblog VACANZAS

Möchten Sie uns folgen?

Über VACANZAS

Der Fokus unseres Reiseblogs liegt auf stilvolle  – luxuriöse Reisen für Paare und Alleinreisende. Der Blog hat nicht den Anspruch eines Reiseführers, sondern beschreibt im Wesentlichen unsere individuelle Reiseerlebnisse.

Unsere Berichte verstehen wir als Inspirationsquelle für die Planung von Reisen, sowie als Ideengeber für  charmante Boutique- und Luxushotels und Restaurants für kulinarische Höhenflüge.

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This