Reisebericht Costa Rica - Reiseblog Rundreise 3 Wochen

2019 ist ein beson­de­res Feri­en­jahr. IHM steht ein Sab­ba­ti­cal Jahr von sei­nem Arbeit­ge­ber zu, dies nach so und so vie­len Dienst­jah­ren. Da SIE nicht so vie­le Feri­en­wo­chen zur Ver­fü­gung hat, macht ER einen Teil der Rei­se nach Zen­tral­ame­ri­ka (Kolum­bi­en und Pana­ma) allein. SIE reist ihm nach, Treff­punkt San Jose, Cos­ta Rica Rund­rei­se für drei Wochen. Wir begeg­nen wun­der­vol­len Men­schen und genies­sen jeden Tag in die­sem Para­dies. Zu den ein­zel­nen Desti­na­tio­nen haben wir Rei­se­be­rich­te erstellt. Wir hof­fen, dass unser Rei­se­b­log zu Cos­ta Rica wert­vol­le Impul­se ver­mit­teln kann.

Mit der Edelweiss nach Costa Rica

Der Flug mit der Edel­weiss ist sehr ange­nehm. ER hat ihr einen Busi­ness Upgrade geschenkt. Nichts lässt zu wün­schen übrig, die 12 Stun­den Flug ver­ge­hen wort­wört­lich wie im Flug. ER erwar­tet SIE am Flug­ha­fen, zusam­men geht’s zum nahen Hotel Hamp­ton Inn & Sui­tes by Hil­ton, wo er schon seit zwei Näch­ten logiert, um sich auf die Wei­ter­rei­se in Cos­ta Rica vor­zu­be­rei­ten. Am ande­ren Mor­gen geht es gleich wei­ter Rich­tung Cloud Forest San Gera­do de Dota.

Reiseberichte zur Rundreise durch Costa Rica

  • San Ger­ar­do de Dota, 2 Näch­te in der Dan­ti­ca Cloud Forest Lodge
  • Uvi­ta, 3 Näch­te in der Oxy­gen Jung­le Villas
  • Osa Pen­in­su­la, 3 Näch­te in der Copa de Arbol
  • Jaco, 3 Näch­te in der Vil­la Cale­tas Hotel
  • San­ta Ele­na / Mon­te­ver­de, 3 Näch­te im Bel­mar Hotel
  • Are­nal, 3 Näch­te im Naya­ra Resort
  • Bajos del Toro, 3 Näch­te im Relais Cha­teaux El Silencio

Was ist das Fazit unserer Costa Rica Rundreise?

Cos­ta Rica ist traum­haft schön. Es bie­tet unheim­lich viel Abwechs­lung, von wun­der­ba­ren Robin­son Insel ähn­li­chen Strän­den bis zu hohen Ber­gen, von tro­pi­schem Urwald bis zu Nebel­wald, Gegen­den mit viel Land­wirt­schaft (Kaf­fee­an­bau, Kakao­an­bau, Zucker­rohr­an­bau sowie Vieh­wirt­schaft), Natur­parks mit Flo­ra und Fau­na, die für uns so anders sind. Es ist alles neu, alles anders. Die Häu­ser der Men­schen, ihr Lebens­stil, die Lebens­ein­stel­lung (PURA VIDA), der Ver­kehr, die tro­pi­schen Früch­te nicht zu ver­ges­sen, ein Traum. Es wird nie zuviel, nie lang­wei­lig, unheim­lich fas­zi­nie­rend und schön. All das haben wir in unse­ren Rei­se­be­rich­ten zu Cos­ta Rica zusam­men gefasst.

Luxushotels in traumhaften Landschaften

Die Hotel­le­rie in Cos­ta Rica ist so viel­fäl­tig wie das Land selbst. Von Back­pa­cker Unter­künf­ten bis zu exklu­si­ven Luxus­ho­tels, das Land bie­tet für jedes Bud­get Hotels an. Wir haben vor­wie­gend in luxu­riö­sen Hotels über­nach­tet. Luxus im über­tra­ge­nen Sin­ne, denn nur weni­ge Hotels waren auf 5 Ster­ne Niveau. Dafür waren die Land­schaf­ten, die Boots­fahr­ten und die Tier­welt schlicht­weg traum­haft. Eben­falls über­zeugt hat der Ser­vice­le­vel der Mit­ar­bei­ten­den. Freund­lich, lachend und immer auf­ge­stellt, Pura Vida, eben. Nicht ganz mit­hal­ten konn­te die Kuli­na­rik, dafür hat uns die Viel­falt der tro­pi­schen Früch­te entschädigt.

Autofahren in Costa Rica

Obwohl die wesent­li­chen Haupt­ver­kehrs­ach­sen geteert und mehr­heit­lich in einem guten Zustand sind, ist eine 4 x 4 emp­feh­lens­wert. Tei­le des Stras­sen­net­zes sind ist immer noch natur­be­las­sen. Eini­ge stei­le Zufah­ren waren nur mit dem 4 x 4 Antrieb zu machen. Aus Kom­fort­grün­den haben wir uns für ein grös­se­res Modell ent­schie­den. Gebucht haben wir bei der SIXT. Die­se liegt etwas aus­ser­halb des Flug­ha­fens (Shut­tle­bus). Der Ser­vice war tadel­los, das Fahr­zeug, ein Mitsu­bi­shi Mon­te­ro Sport, neu­wer­tig und kom­for­ta­bel aus­ge­rüs­tet mit ver­stärk­ten Rei­fen, hat­te sich bes­tens bewährt.

Das Fah­ren in Cos­ta Rica haben wir sehr ent­spannt erlebt, mit Aus­nah­me der Gross­re­gi­on um San Jose. Die Höchst­ge­schwin­dig­keit beträgt aus­ser­orts 80 km/h, inner­orts 50 km/h wel­che durch die ein­hei­mi­schen Fah­rer ziem­lich dis­zi­pli­niert ein­ge­hal­ten wird. Ein Zei­chen für uns, die Höchst­ge­schwin­dig­keit auch einzuhalten.

Ori­en­tiert haben wir uns haupt­säch­lich über Goog­le Maps. Das hat bes­tens geklappt. Es lohnt sich am Flug­ha­fen eine pre paid Kar­te (wir haben Kol­bi gewählt, Schal­ter ist bei der Gepäck­aus­ga­be) zu kau­fen. So hat man auch Online­in­for­ma­tio­nen über all­fäl­li­ge Ver­kehrs­ver­zö­ge­run­gen oder kann bei Ver­spä­tun­gen zum loka­len Tarif telefonieren.

Wie viel Trinkgeld in Costa Rica?

Wie in Kolum­bi­en und Pana­ma wird in Cos­ta Rica das Trink­geld als Teil des Ver­diens­tes ange­se­hen. Ent­spre­chend sind Mit­ar­bei­ten­de in der Gas­tro­no­mie, Hotel­le­rie und sons­ti­gen Leis­tun­gen auf das Trink­geld als Teil des Ver­diens­tes angewiesen.

Vie­le Hotels, Restau­rants und Tou­ren­an­bie­ter geben ihre Prei­se in USD an. Sind die Prei­se in USD ange­ge­ben erfolgt auch die Bezah­lung in die­ser Wäh­rung. Für die Umrech­nung in Colo­nes wird sicher kei­ne vor­teil­haf­ter Kurs ange­wen­det wer­den. Des­halb haben wir jeweils auch in USD bezahlt.

Die Ergeb­nis­se unse­rer Recher­chen im Inter­net zur The­ma­tik Trink­geld haben wir hier, im Rei­se­b­log Cos­ta Rica, mit unse­ren eige­nen Erfah­run­gen kom­bi­niert und nach­fol­gend zusammengestellt.

  • kein Trink­geld für Mit­ar­bei­ten­de wel­che Sie ins Zim­mer führt
  • für Mit­ar­bei­ten­de wel­che das Gepäck ins Zim­mer brin­gen, 1 - 2 USD, für 2 Gepäck­stü­cke ent­spre­chend verdoppeln
  • House­kee­ping, Room-Ser­vice, Por­tier: 1 - 2 USD
  • Por­tier, gehört zum Ser­vice des Hau­ses, wenn eine aus­ser­or­dent­li­che Leis­tung erbracht wird dann sind 1 -2 USD angemessen.
  • Con­cier­ge, sie­he Portier
Nor­ma­ler­wei­se wer­den zum Rech­nungs­be­trag auto­ma­tisch 10% Ser­vico dazu­ge­schla­gen. Fast in allen Restau­rants wo wir waren konn­te ein zusätz­li­ches Trink­geld (Extra Tip) auf­ge­führt wer­den. Einen Zuschlag haben wir nur bei aus­ser­or­dent­li­chem Ser­vice gegeben.

Aller­dings scheint es, dass es vie­len Tou­ris­gen nicht bekannt ist, dass zur Rech­nung vor Steu­ern auto­ma­tisch ein Trink­geld von 10% auf­ge­rech­net wird.

Trink­geld für Taxi­fah­rer ist nicht üblich  Wer zufrie­den ist, kann den Betrag aufrunden.

Für Rei­se­lei­ter / Rei­se­füh­rer (Ange­stell­te einer Rei­se­fir­ma) sind pro Tag 1 - 2 USD pro Person.

Reisevideo Costa Rica

PURA VIDA – Rei­se­be­richt zur Rund­rei­se 3 Wochen Cos­ta Rica - Rei­se­b­log VACANZAS

Social Media Kanäle

Über VACANZAS

Der Fokus unse­res Rei­se­b­logs liegt auf stil­vol­le  - luxu­riö­se Rei­sen für Paa­re und Allein­rei­sen­de. Der Blog hat nicht den Anspruch eines Rei­se­füh­rers, son­dern beschreibt im Wesent­li­chen unse­re indi­vi­du­el­le Reiseerlebnisse.

Unse­re Berich­te ver­ste­hen wir als Inspi­ra­ti­ons­quel­le für die Pla­nung von Rei­sen, sowie als Ideen­ge­ber für char­man­te Bou­­tique- und Luxus­ho­tels und Restau­rants für kuli­na­ri­sche Höhenflüge.

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestel­len Sie unse­ren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This