Reisebericht kurz zusammengefasst: Wir erkunden die Region der Côte de Jade, erleben Gastronomie auf höchstem Niveau im Relais Château Hotel Ann de Bretagne, flanieren im charmanten Städtchen Pornic und geniessen den kilometerlangen breiten Sandstrand in Frometine.

Unsere Reise führt weiter Richtung Saint-Nazaire. Die Gegend wirkt landschaftlich auf uns nicht sehr attraktiv. Sehr stark überbaut, dort wo ‘nicht stark überbaut’ … Landwirtschaft. Wir fahren ziemlich direkt zu unserem Relais Château Hotel, dem Anne de Bretagne in La-Plaine-sur-Mer an der Côte de Jade. Das Haus ist kein Schloss, eher ein zeitgemässer moderner Bau, ER sagt sofort ein Seminarhotel mit Charme. Wir haben ein Zimmer mit grossem Balkon, aber leider nur zwei unbequeme Stühle, kein Stil. Auch das Zimmer ist kalt, keine Atmosphäre, eben ein Seminarhotel. Die Sicht auf’s Meer vom Hotel aus ist aber schön.  Das Anne de Bretagne liegt inmitten eines Einfamilienhaus Quartiers. Der Chef des Hauses erklärt uns später, dass das die Sommerhäuser von Städtern sind, die jetzt alle weg sind. Alle Häuser sehen unbewohnt aus; Läden unten, alles zu, ein Geisterort. Gefällt uns nicht. Oder anders gesagt, ins Ann de Bretagne kommt man nicht unbedingt wegen der Örtlichkeit sondern wegen dem Restaurant!

Dinnieren im Ann de Bretagne – ein gastronomisches Erlebnis

Wir dinieren, anders kann man es wohl nicht sagen, im hoteleigenen Restaurant, ein gekrönter Michelin 2-Sterne Koch. Das Restaurant, schon der erste Eindruck, top. Die Tische sind weit auseinander, die hinteren Tische auf einer Erhöhung, sodass jeder das Meer sehen kann.

Der Service ist grandios. So etwas haben wir beide bis jetzt noch nicht erlebt. Die Zusammenarbeit des Teams, jeder weiss genau, was sein Zuständigkeitsbereich ist, die Aufmerksamkeit, die Professionalität, absolut unerreicht. So etwas ist ein Vergnügen schon nur beim Zusehen, geschweige denn wenn man so bedient wird. Die Mitarbeitenden scheinen zu „apparieren“ und zu „disapparieren“. Immer wenn nötig, stehen zwei bereit um zu servieren oder um abzuräumen. Plötzlich sind sie da, wie von Zauberhand. Der Wahnsinn, das ist es wert, da zu essen, schon allein das.

Das Dinner steht dem aber in nichts nach. Küche auf dem höchsten Niveau. Geschmackskompositionen, die begeistern. Arrangements auf dem Teller, die unglaublich sind (wie macht man das überhaupt?). Das lässt wirklich keine Wünsche offen.

Pornic – ein charmantes Städchen

Wir fahren am nächsten Abend nach Pornic für unser Abendessen. Leider entscheiden wir uns anfangs Pornic für ein Restaurant. Wir essen ordentlich, aber weiter vorne im Ort beim Hafen hätte es viel bessere und schönere Restaurants gegeben, stellen wir später fest. Pornic, ein charmantes Örtchen und bestimmt einen Besuch wert.

Strand bei Frometine Pays de la Loire

Frometine – toller kilometerlanger Sandstrand

Beim studieren der Karte fällt uns ein grosser, langer Sandstrand auf. Wir fahren nach Fromentine und ja, sehr schön, ein kilometerlanger breiter Sandstrand, keine Algen, kein Wattenstrand, blaues Meer, schöner Sonnenschein. Wir laufen sicher drei Stunden hin und wieder zurück. Sehr schön und erholsam.

Strand bei Frometine Pays de la Loire

Wir haben uns ein Glace verdient und fahren zu diesem Zweck nochmals nach Pornic. Das ist auch schön, ein toller Abschluss. Aber leider ist die Gegend hier einfach nicht so ganz unser Ding. Mit dem tollen Strandspaziergang und dem Besuch von Pornic haben wir gesehen, was uns gefällt, glauben wir.

Einen Tag früher als geplant, nachdem wir geklärt haben, ob uns das nächste Hotel einen Tag früher beherbergen kann, brechen wir unsere Zelte hier ab. Die Dame an der Hotelrezeption kann das zwar nicht verstehen, aber das ist nicht unser Problem. Wir machen uns auf die Fahrt ins Loire Tal, weg von der Küste.

Rundreise Westfrankreich

Auf unserer Relais Châteaux Rundreise durch Westfrankreich (Normandie, Bretagne und Loire Tal) haben wir die folgenden Häuser besucht:

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This