Die Regi­on rund um Vevey und Mon­treux ist uns noch wenig bekannt. Klar, haben wir die Regi­on schon mehr­fach durch­quert. Aber immer nur als Durch­rei­sen­de auf der Auto­bahn. Die­ses mal wol­len wir mit unse­ren E-Bikes die Regi­on und die Rou­te de Vigno­ble erkunden.

Für unse­ren Auf­ent­halt haben wir das Mira­dor Hotel und Spa gebucht. Das Hotel ist Teil der Grup­pe Lea­ding Hotels oft he World. Das Le Mira­dor Resort befin­det sich mit­ten im Wein­an­bau­ge­biet des Lavaux, an der Hang­la­ge des Mont-Pèle­rin. Die Berg­sta­ti­on der Stand­seil­bahn, wel­che Mont Pèle­rin mit Vevey ver­bin­det, liegt nur weni­ge Geh­mi­nu­ten vom Hotels. Von den Ter­ras­sen des Hotels und der Zim­mer eröff­nen sich wahr­lich spek­ta­ku­lä­re Pan­ora­ma­aus­bli­cke. Alles ande­re im Hotel ist lei­der weni­ger spek­ta­ku­lär. Viel­leicht waren aber nach unse­ren Erfah­run­gen im Kem­pin­ski Engel­berg ein­fach unse­re Erwar­tun­gen zu hoch. 

Le Mirador Resort Aussicht auf Vevey Montreux

E-Bike Tour Hotel Le Mirador - Route de Vignoble

40 Kilo­me­ter und 800 Höhen­me­ter ste­hen heut an. Es ist ein herr­li­cher son­ni­ger Tag. Ein guter Tag um die Schön­heit des Lauvaux zu erkun­den. Vom Hotel aus führt uns der Weg durch Wäl­der mit zum Teil stei­len Trails. Das mach Spass. Kurz vor Cremiè­re mün­det der Trail auf die Teer­stras­se. Ste­tig geht es berg­ab. Wir unter­que­ren die Auto­bahn und nach Che­brex befin­den wir uns auf der offi­zi­el­len Rou­te de Vigno­ble. Die Aus­sicht über die Reb­ber­ge und auf den Gen­fer­see ist herr­lich. Wir durch­que­ren die klas­si­schen Win­zer­dör­fer wie Epes­ses, Riex und Grandvaux. Zum Glück ist die Stras­se nicht all­zu fest befah­ren. Ansons­ten wür­de es nicht so gemüt­lich sein.

E-Bike Tour Route de Vignoble

Vor Lut­ry über­que­ren wir die Haup­stras­se wel­che nach Ouchy führt. Wir kön­nen noch einen Teil auf Neben­stras­sen fah­ren. Aber bald dar­auf geht es auf der Haup­stras­se wei­ter. Dies ist nicht so ange­nehm. Kurz vor Ouchy geht es noch­mals am See ent­lang. Wie schön. Im Chaeaux d’Ouchy ergat­tern wir noch einen Platz auf der Gar­ten­ter­ras­se 😊. Die Aus­sicht auf den See ist schön und so genies­sen wir unse­ren Mit­tags­lunch. Aus­ge­ruht tre­ten wir den Rück­weg an.

Bis nach Riex peda­len wir auf dem glei­chen Weg zurück. In Riex führt eine stei­le Stras­se zu einem wei­ter unten gele­ge­nen gut­aus­ge­bau­ten Weg. Die­ser führt mit­ten ent­lang der Wein­ber­ge. «Tou­ris­ten­zug erlaubt» steht unter­halb der Ver­bots­ta­fel. Kei­ne Ahnung, wie­so der Tou­ris­ten­zug fah­ren darf, aber kei­ne Bikes. Wir schau­en uns kurz an und fah­ren wei­ter. Es ist wun­der­bar und es macht rich­tig Spass. In Rivaz endet das Fahr­ver­bot, nicht aber die herr­li­chen Stras­sen durch die Wein­re­ben. Wei­ter geht es bis kurz vor Char­don­ne, wo wir nach der Auto­bahn­un­ter­que­rung den Auf­stieg zum Hotel in Angriff nehmen.

E-Bike Tour Hotel Le Mirador - Route de Vignoble

ZE Fork - Restaurant am See

Das klei­ne emp­feh­lens­wer­tes Restau­rant ZE Fork wird durch ein jun­ges Team geführt. Ent­spre­chend rela­xed ist die Atmo­sphä­re. Die sym­pa­thi­sche, locke­re aber den­noch pro­fes­sio­nel­le Bedie­nung gefällt. Kein Wun­der ist das Restau­rant auch unter der Woche aus­ge­bucht. Also Reser­vie­ren ist Pflicht, wenn man nicht wie­der ent­täuscht von dan­nen zie­hen will. Das Restau­rant ZE Fork liegt direkt am See. Vom gros­sen Markt-Park­platz sind es nur weni­ge Spazierminuten.

Vevey Uferpromenade

E-Bike Rundtour Mont Pelerin

Die nächs­te E-Biketour ist mit 30 Kilo­me­ter Län­ge und mit 450 Höhen­me­tern etwas kür­zer. Das ist gut so. Wir durch­fah­ren auf einer schö­nen Rund­tour das Hin­ter­land des Lauvaux. Viel grün, viel Land­wirt­schaft, wenig befah­re­ne Wege (mit einer Aus­nah­me) und schö­ne Weit­bli­cke in die hüge­li­ge Land­schaft. Eine schö­ne Rund­tour, zum genies­sen und ohne grös­se­re Her­aus­for­de­run­gen. Nicht zu ver­glei­chen mit der gest­ri­gen E-Bike Tour Rou­te de Vigno­ble, aber auch abwechs­lungs­reich. Auch die­se Rund­tour fin­det sich auf der Tou­ris­mus­sei­te des Lavaux.

E-Bikteour Mirador Mont Pelerin
E-Bike Tour Mirador Mont-Pelerin

Nachtessen in Montreux

Jazz, Blu­men, Skulp­tu­ren und präch­ti­ge Gebäu­de aus der Bel­le Épo­que Zeit, das ist Mon­treux. Und ja, die Ufer­pro­me­na­de ist ein­fach nur herr­lich. Die mul­ti­kul­ti Stim­mung ist locker und die wun­der­bar gelun­gen Skulp­tur von Fred­dy Mer­cu­ry berührt und erin­nert an die­sen gross­ar­ti­gen Sän­ger und natür­lich an die Queen. Reser­viert haben wir im Mon­treux Jazz – Café. Die­ses befin­det sich im Fair­mont Le Mon­treux Hotel. Das Restau­rant ist nicht all­zu gross, die Ein­rich­tung ist locker und das Essen war so weit auch in Ord­nung. Wir fla­nie­ren ent­lang dem See zurück zum Parkplatz.

Am nächs­ten Mor­gen steht die Wei­ter­fahrt in das Hoch­ge­bir­ge an. Saas Fee wird unse­re nächs­te Desti­na­ti­on für die nächs­ten vier Tage sein.

Reiseblog VACANZAS - stilvoll und luxuriös - für Paare und Alleinreisende

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möch­ten dir ger­ne die neu­es­ten Blog­bei­trä­ge zukom­men las­sen 😎

Wir sen­den kei­nen Spam! Erfah­re mehr in unserer 

Daten­schutz­er­klä­rung