Es ist aus­ser­ge­wöhn­lich, dass wir im Juli Feri­en machen. Reno­va­ti­ons­ar­bei­ten nöti­gen uns aber dazu. Vor­ge­se­hen waren zwei Wochen Island! Ziem­lich kurz­fris­tig ent­schei­den wir uns, alles abzu­sa­gen. COVID 19 lässt grüs­sen. Wir rea­li­sie­ren plötz­lich, dass wenn bei der Ein­rei­se nach Island der obli­ga­to­ri­sche Coro­na Test posi­tiv wäre, wir uns für min­des­tens zwei Wochen in Island in Qua­ran­tä­ne bege­ben müss­ten. Die­se Aus­sich­ten fin­den wir nicht so toll und ent­schei­den uns dem­entspre­chend: Island abgehakt.

Eben­so kurz­fris­tig ent­schei­den wir uns für eine zwei­wö­chi­ge Tour in Spa­ni­en und Frank­reich, mit dem Auto und den eige­nen E-Bikes. Geplant sind Auf­ent­hal­te im Hin­ter­land der Cos­ta Bra­va sowie in den spa­ni­schen und fran­zö­si­schen Pyre­nä­en. Des­halb neh­men wir auch unse­re E-Bikes mit und hof­fen auf schö­ne Bike tou­ren in der Natur. Für den Hin­weg pla­nen wir 2 Zwi­schen­hal­te. Der Ers­te kurz nach Genf, der Zwei­te in Car­cas­son­ne. Wir las­sen uns und vom Con­cier­ge Ser­vice der Relais Châ­teaux Grup­pe die Hotels buchen. Es funk­tio­niert alles wie am Schnür­chen. Wir sind sehr froh und freu­en uns auf die­se Relais Châ­teau Rundreise.

In die­sen Covid 19 Zei­ten war die Rund­rei­se mit den E-Bikes für uns der rich­ti­ge Ent­scheid. Anfangs Juli lagen die Fall­zah­len in Spa­ni­en und in Frank­reich tief. Und, wir haben aus­schliess­lich klei­ne­re Hotels aus­ge­wählt, wel­che abge­schie­den auf dem Land lie­gen. Min­des­tens hat uns das auch ein zusätz­li­ches Gefühl von Sicher­heit vermittelt.

Fazit unserer E-Bike Reise

Die fran­zö­si­sche Sei­te haben wir ein­fach irgend­wie nicht so gast­freund­lich erlebt. Und was die Sau­ber­keit, den Unter­halt der Gebäu­de und der Räum­lich­kei­ten und ganz all­ge­mein den Ser­vice betrifft, auch etwas schmud­de­lig. Was wir auf der spa­ni­schen Sei­te dies­be­züg­lich erlebt haben, war wirk­lich weit ange­neh­mer. Vor allem auch das all­täg­li­che Essen war in Spa­ni­en so viel bes­ser als in Frank­reich. Sicher, die Gour­met­kü­che ist in Frank­reich ein­ma­lig. Aber eben, nicht jeden Tag!

Die Pyre­nä­en, die Land­schaft und die Dör­fer sind wun­der­schön. Wir wer­den sie bestimmt wie­der berei­sen, damit haben wir noch nicht abge­schlos­sen. Aber, viel­leicht mehr auf der spa­ni­schen als auf der fran­zö­si­schen Seite.

Das High­light bezüg­lich Unter­künf­te war mit Abstand das Mas de Tor­rent, gefolgt vom La Vel­la Far­ga. Bei­de Hotels boten “quiet luxu­ry” auf hohem Niveau. Das High­light über allem war aber die Rei­se zusam­men mit unse­ren E-Bikes. Für uns war das eine Neu­ent­de­ckung, die sich sehr bewährt hat. Es öff­nen sich so viel mehr Mög­lich­kei­ten mit den E-Bikes, zum ent­de­cken und erfor­schen der Umge­bung. Gleich­zei­tig tut man auch noch etwas für die Fit­ness und gegen die Pfun­de. Und so, kann man sich ein zwei Apé­ros mehr leisten :-).

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestel­len Sie unse­ren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This