Gower Halbinsel

Die Gow­er-Hal­binsel, eine der vie­len Touris­te­nat­trak­tio­nen von Wales, ist sowohl bei den Ein­heimis­chen wie auch bei den Touris­ten eine beliebte Des­ti­na­tion. Sie bietet eine atem­ber­aubende natür­liche Kulisse von Tälern, Strän­den und Klip­pen.

Fairy Hill Hotel

Als lux­u­riöse Unterkun­ft kön­nen wir das Fairy Hill Hotel in der Nähe der Ortschaft Reynold­ston wärm­stens empfehlen. Das Hotel ist umgeben von einem her­rlichen Park mit grossen alten Bäu­men.

Das Fairy Hill Hotel
eine lux­u­riöse Oase auf der Gow­er Hal­binsel

Unser Zim­mer ist geräu­mig, char­mant ein­gerichtet mit riesigem, beque­men Bett und mit her­rlichem Aus­blick in den Park . Am Abend lassen wir uns im Restau­rant des Fairy Hill Hotel kuli­nar­isch ver­wöh­nen. Nach her­vor­ra­gen­dem Wein und Essen lassen wir uns in’s weiche Bett fall­en und ver­brin­gen in angenehmer Ruhe die Nacht.

Das Fairy Hill ist ein Top Hotel, im sehr englis­chen Stil, mit top Ser­vice und Fre­undlichkeit, eben­so im sehr englis­chen Stil. Uns gefällt das.

Fairy Hill Hotel Wales

Three Cliffs Bay

Die Bucht von Three Cliffs Bay ist nur zu Fuss erre­ich­bar . Ein Weg begin­nt gegenüber der Kirche von Pen­maen, der andere ver­läuft von South­gate aus in west­lich­er Rich­tung. Eingeschlossen wird diese Bucht im Osten durch die Pob­bles Bay und im West­en durch die Klippe High Tor. Three Cliffs Bay ver­fügt über feinen Sand, sowie über eine Vielzahl von schützen­den Nis­chen und Kle­in­sthöhlen. Das macht Three Cliffs zu einem beliebten Bade­strand.

Three Cliffs Bay Wales
Three Cliffs Bay Wales

Rhossili Bay

Mit fast fünf Kilo­me­tern Länge ist die Rhos­sili Bay der zweitläng­ste Strand­ab­schnitt auf Gow­er und ein lohnen­des Aus­flugsziel. Auf der linken Seite befind­et sich die Hal­binsel Worm’s Head, nördlich davon liegt die Hal­binsel Bur­ry Holms. Der Park­platz in Rhos­sili ist kostenpflichtig. Aber es gibt einige wenige Park­plätze in der Mitte der Ortschaft bei der Kirche. Diese sind nicht kostenpflichtig, eine Spende zu Han­den der Kirche ist aber erwün­scht. Der Strand ist über einen Fuss­weg zugänglich. Rhos­sili ver­fügt über touris­tis­che Infra­struk­tur wie san­itäre Anla­gen, Restau­rants und kleinere Geschäfte.

Rhossili Bay Wales

Worm’s Head

Worm’s Head ist eine kleine Insel am süd­west­lichen Ende der Hal­binsel Gow­er, nahe der Ortschaft Rhos­sili. Die Insel ist nur während etwa zwei Stun­den, vor und nach dem Ebbe-Tief­s­tand des Meeres, über eine Land­brücke zu Fuss erre­ich­bar. Der Weg begin­nt in Rhos­sili. Vom Anfang der Land­brücke bis zum Ende der Insel muss man etwa 60 Minuten Gehzeit rech­nen. Der Weg ent­lang der Klippe lohnt sich auch, wenn man nicht bis ans Ende von Worm’s Head wan­dert. Die Sicht auf die Rhos­sili Beacht ist wun­der­bar.

Leuchtturm Nash Point

Seit 1998 wird der Leucht­turm Nash Point, der let­zte beman­nte Leucht­turm von Wales,  automa­tisch betrieben und überwacht. Es wer­den Führun­gen ange­boten, Dauer ca. eine Stunde, dies in Abhängigkeit vom Wet­ter. Die gewalti­gen Nebel­hörn­er erklin­gen jew­eils am 1. Sam­stag und 3. Son­ntag des Monats. Es ist empfehlenswert Zugang und Führun­gen im Voraus zu klären.

Leuchtturm Nash Point Wales

Nicht verpassen in Cardiff

  • Der Innen­stadtk­ern ist eine einzige grosse Fuss­gänger­zone mit grossen Shop­ping­malls und vik­to­ri­an­is­chen Pas­sagen wie z.B. die Cas­tle Arcade. Ein ide­al­er Ort um auch unbekan­ntere Klei­der-Labels zu ent­deck­en.
  • Das Cardiff Cas­tle stammt weit­ge­hend aus dem 19. Jahrhun­dert und ist das Werk eines spleeni­gen Mil­lionärs, welch­er mit den Kohle­flözen sein Geld gemacht hat­te. Trotz­dem sehenswert.
  • Cardiff Bay hat sich in den let­zten Jahren stark entwick­elt. Ein­er­seits wer­den ver­schieden­ste Segel- und Wasser­sportarten auf dem grossen Süss­wassersee ange­boten. Ander­er­seits haben sich Restau­rants und Pubs ange­siedelt. Vom Pub-Food über die spanis­che bis zur türkischen Küche ist alles zu find­en. Cardiff Bay ist auf jeden­fall einen Besuch wert. Man kann die Bucht auch per Aquabus vom Zen­trum der Stadt aus erre­ichen; eine schöne Flussfahrt.

Abstecher zur Tintern Abbey im Wye Valley

Die ver­fal­l­ene Ruine der Zis­terzienser­abtei beim Dorf Tin­tern ist, wenn man das Wye Val­ley durch­fährt, einen Besuch wert. Die Abtei wurde 1131 von den Zis­terziensern gegrün­det. Sie war das erste Zis­terzienserk­loster in Wales und das zweitäl­teste in Großbri­tan­nien. Die für Besuch­er zugängliche Anlage gilt heute als die am besten erhal­tene mit­te­lal­ter­liche Kirchen­ruine in Wales.

Tintern Abbey im Wye Valley Wales
Zum Beitrag 1 Woche Wales Region Pem­brokeshire Wales

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möcht­en dir gerne die neuesten Blog­beiträge zukom­men lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unser­er

Daten­schutzerk­lärung