Grootberg Lodge Chalet Namibia
Grootberg Lodge Lounge Namibia
Grootberg Lodge Zimmer Namibia
Grootberg Lodge Strasse Namibia

Grootberg Plateau

Die Groot­berg Lodge: selbst­re­dend liegt sie auf dem Groot­berg Pla­teau auf einer Höhe von 1640 m.ü.M., mit tol­lem Blick auf das Tal des Klip River. Der Weg hin­auf ist nur mit 4x4 zu bewäl­ti­gen, sehr steil, beängs­ti­gend steil. Nach­dem wir die­se fah­re­ri­sche Her­aus­for­de­rung erfolg­reich bewäl­tigt haben, fah­ren wir noch eini­ge Minu­ten auf der Ebe­ne, bis wir die Lodge errei­chen.

Grootberg Lodge Namibia

Klei­ne Cha­lets aus Stein rei­hen sich rechts und links neben dem Lodge Gebäu­de auf. Die Aus­sicht in das dahin­ter lie­gen­de Tal des Klip River ist atem­be­rau­bend. Wir wer­den freund­lich begrüsst und erhal­ten die Schlüs­sel zu den Cha­lets. Die Cha­lets selbst sind nicht sehr gross, aber es genügt, sind wir doch nur für eine Nacht da. Dusche und WC sind zweck­mäs­sig, eine klei­ne Veran­da mit Stüh­len ist jedem Stein­cha­let vor­ge­la­gert.

Nach dem wir unser Gepäck ins Cha­let gebracht haben, gehen wir zurück zur Lodge und genies­sen einen Salat, sowie die tol­le Aus­sicht von der gros­sen Veran­da aus ins Tal. Unter­halb der Veran­da steht den Gäs­ten ein klei­ner Pool zur Ver­fü­gung. Lei­der liegt die­ser am Nach­mit­tag im Schat­ten. Doch auf dem Deck scheint noch die Son­ne und Lie­ge­stüh­le sind zum Glück auch noch frei.

Ein Teil unse­rer Grup­pe unter­nimmt noch einen Game Dri­ve mit Sun­dow­ner Drink. Wir brau­chen wie­der­mal eine Pau­se, das Pro­gramm ist ein­fach voll. Irgend­wie scha­de, es wäre sicher toll gewe­sen. Aber ein biss­chen auf dem Lie­ge­stuhl chil­len und in die­ses Tal hin­un­ter­schau­en ist auch nicht schlecht.

Wir tref­fen uns zu unse­rem letz­ten gemein­sa­men Abend­essen. Wie in fast allen Unter­künf­ten wird auch hier ein Set­up Menu mit Varia­tio­nen ser­viert. Das Essen schmeckt aus­ge­zeich­net und wir genies­sen den letz­ten gemein­sa­men Abend. Plötz­lich, zu unse­rer gros­sen Über­ra­schung, sam­melt sich das Per­so­anl, Küchen-, Ser­vice-, und Manage­ment-, und sie alle unter­hal­tet uns mit einem klei­nen Chor Kon­zert mit Tanz­ein­la­ge der Köchin. Obwohl sie das sicher jeden Abend machen für Ihr Gäs­te, sind sie mit vol­lem Enga­ge­ment dabei und alle sind begeis­tert, auch die Akteu­re. Die­se Sing­stim­men von Ein­hei­mi­schen, ein­fach phan­tas­tisch!

Der Abschied

Die Grup­pe trennt sich am nächs­ten Mor­gen, wir fah­ren lang­sam Rich­tung Wind­huk zurück, der Rest der Grup­pe Rich­tung Swa­kop­mund, sie sind eine Woche län­ger unter­wegs als wir.  Unser nächs­tes Ziel, und auch unser letz­tes, abge­se­hen von der Über­nach­tung vor Wind­huk, ist die Okon­ji­ma Lodge.

Grot­berg Lodge Nami­bia; eine gut geführ­te Unter­kunft mit lecke­rem Essen und traum­haf­ter Aus­sicht auf das Tal des Klip Rivers. Wie waren ihre Erfah­run­gen in der Grot­berg Lodge?

Rundreise Namibia Botswana:

Zum nächs­ten Rei­se­b­log-Arti­kel Okon­jI­ma Lodge
Zum vor­an­gen­ge­hen­den Rei­se­b­log-Arti­kel Eto­sha Natio­nal­park
Zurück zum Über­blick unse­rer Rund­rei­se durch Nami­bia Bots­wa­na

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestel­len Sie unse­ren News­let­ter

Pin It on Pinterest

Share This