Wolfenschiessen ist der Ausgangspunkt für die Höhenwanderung Engelberg – Oberrickenbach mit Zwischenverpflegungsmöglichkeit in der Alpwirtschaft Oberfeld. Beim Gemeindehaus hat es ausreichend Parkplätze und bis zur Bahnstation Wolfenschiessen sind es nur wenige Minuten. Der Zug fährt mit Verrspätung ein. Es verblüfft doch ein wenig, alle Wagons sind mit Ausflüglern besetzt, und dies an einem Dienstag. Also verbringe ich die Fahrt bis nach Engelberg stehend, wie viele andere Gäste auch.

Mit der Seilbahen zur Bergstation Ristis

Zum Glück steuern nur wenige Ausflügler die Seilbahn zur Bergstation Ristis an. Aufgrund der fortgeschrittenen Tageszeit fällt mir die Entscheidung zusätzlich die Sesselbahn zur SAC Brunnihütte zu nehmen nicht allzu schwer. Gemächlich schwebe ich die gut 250 Höhenmeter aufwärts. Die Aussenterrasse des Restaurants Brunnihütte lädt zum Verweilen ein, es ist ein guter Zeitpunkt für einen Kaffee und eine Wähe (leider vom Vortag aber immer noch o.k.).

Brunnihütte Engelberg

Von der Brunnihütte ab dem Herzlisee verläuft der Weg bis zum Brunni mehr oder weniger eben. Mit jedem Meter wird es auch stiller und bald hört man vom Jubel und Trubel rund um den Herzlisee nichts mehr.  Kurz nach Brunni führt der Höhenwanderweg entlang einer Flanke unterhalb des Walenstocks. Nach der Querung der Flanke führt der Wanderweg in einen lichten und kühlen Fichtenwald bis zur Walenalp. Wer will kann hier Picknicken, mit herrlichem Weitblick in das Mittelland.

Höhenwanderung Brunni  Banalpsee
Walenalp Aufstieg Walegg

Von der Walenalp bis zur Walegg geht es steil aufwärts, es sind gut 300 Höhenmeter zu überwinden. Der Wanderweg ist zum Glück einfach zu begehen und birgt somit keine Schwierigkeiten. Auf der Passhöhe von 1961 Meter über Meer eröffnet sich grandiose Ausblicke auf die umliegenden Berggipfel. Talwärts mit Seilen gesichert führt der Wanderweg entlang der steilen Flanken des Walengrades Richtung Alp Oberfeld. Nach dem Passieren des Walengraben führt der Gegenanstieg auf eine Höhe mit Blick auf den Bannalpsee und der Alp Oberfeld.

Wanderung Banalpsee Alpwirtschaft Oberfeld

Alpwirtschaft Oberfeld

Steil bergab führt der Weg zur Alpwirtschaft Oberfeld. Ein guter Zeitpunkt um einzukehren. Bei einem Sauren Most und einem Plättli erhole ich mich von den Mühen und geniesse den Blick auf die umliegenden Berggipfel. So gestärkt geht es immer weiter talwärts bis zur Urnerstafel (ein Berggasthaus). Ein kurzer Gegenanstieg führt zur Bergstation der Seilbahn Chrüzhütte. Es warten schon 4 Personen für die Talfahrt (alle 30 Minuten). So nett, nach einem kurzen Anruf um die Talfahrt anzumelden, fährt die Seilbahn gleich los nach Oberrickenbach. So erreiche ich noch das Postauto nach Wolfenschiessen. Ich bin froh, fährt dieses doch nur stündlich.

Die Highlights:
Das wunderbare Bergpanorama, die Abgeschiedenheit, der Moment wo sich der Banalpsee zeigt, die Alpwirtschaft Oberfeld und natürlich das blaue Bähnli nach Oberrickenbach.

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Copa de Arbol Beach and Rainforest Resort Osa Peninsula

Newsletter Reiseblog VACANZAS.COM

Mit unserem Newsletter informieren wir periodisch über neu erstellte Reiseberichte.

Es würde uns freuen wenn Sie Teil der Vacanazs-Community werden.

Herzichen Dank für ihre Anmeldung

Pin It on Pinterest

Share This