Loisaba Conservancy

Die hügelige und veg­e­ta­tion­sre­iche Land­schaft des Lois­a­ba Parks ist schlicht weg beza­ubernd. Manch­mal fühlten sich die Tier­begeg­nun­gen in diesem lieblichen Park fast unwirk­lich an. So ruhig und stress­frei haben wir noch keine Safari erlebt.

Loisaba Tented Camp

Ein­fach grossar­tig das Lois­a­ba Tent­ed Camp. Das war die Beste Unterkun­ft die wir in Kenia hat­ten. Das Camp liegt erhöht mit toller Weit­sicht, einem wun­der­baren Infin­i­ty Pool. Die Küche ist aus­geze­ich­net, das Per­son­al aufmerk­sam und ver­siert. Wunderbar!

s

Empfehlung

Min­destens 3 Nächte buchen! Wir haben es bereut, dass wir nur 2 Tage in diesem Camp gebucht hat­ten. Zu schön wäre es gewe­sen noch einen ganzen Tag lang auf dem Deck zu ver­brin­gen und sich ver­wöh­nen zu lassen. 

Safariflug nach Loisaba

Der kom­mende Tag ist wieder ein Reise­tag. Wir Ver­lassen den Amboseli Nation­al­park und fliegen weit­er nach Lois­a­ba. Alles klappt wie am Schnürchen, auss­er ein biss­chen Ver­spä­tung. Wir fliegen über Nairo­bi, bzw. lan­den da und müssen den Flieger wech­seln. Das Ganze ist recht span­nend organ­isiert. Wir müssen jedes mal unser Gepäck iden­ti­fizieren, bevor wir in den Safar­i­flieger ein­steigen. So kön­nen prak­tisch keine Fehler passieren. Wir lan­den in Lois­a­ba auf ein­er Naturpiste, Airstrip, so nen­nt man das hier. Air­port ken­nt nie­mand. Und ja, es ist ja auch nur ein Airstrip und nicht viel mehr.

Loisaba Wildlife Conservancy — gut für die Massai und die Tiere

Unser Guide Salomon und Mitar­beit­er des Con­ser­van­cy Cen­ters emp­fan­gen uns im Gebäude des Cen­ters und informieren uns über Lois­a­ba. Inter­es­sant ist dieses Konzept der ‘Con­ser­van­cies’ schon. Die Mas­sai ver­pacht­en ihr Land an die Betreiber des Con­ser­van­cy: viel Land, riesige nicht eingezäunte Gebi­ete. Die hier leben­den Tiere wer­den so geschützt, Touris­ten kom­men, um die Tier­welt zu sehen und zahlen dafür. Die Mas­sai erhal­ten die Pacht für das Land und einen Teil des Geldes, das die Touris­ten mit­brin­gen und finanzieren damit Schulen und Infra­struk­tur für sich sel­ber. So entste­ht eine Win-win Sit­u­a­tion für alle: für die Tiere an erster Stelle, für die Mas­sai und für uns Touristen.

Atemberaubend — Loisabe Tented Lodge

Salomon bringt uns zur Lodge, Lois­a­ba tent­ed Lodge. Es ist atem­ber­aubend schön hier. Die Bilder sprechen für sich. Unsere Empfehlung: wenn dann min­destens drei Nächte. Wir haben lei­der nur zwei gebucht. Die Sicht ist traumhaft, das Zelt wun­der­schön und lux­u­riös. Es bleiben keine Wün­sche offen.

Elewana Tented Camp Loisaba
Tented Camp Loisaba
Infinity Pool Loisaba Tented Camp Kenia

Ein Safari Tag — nichts für Langschläfer

Der Ablauf der Safari Tage ist eigentlich immer gle­ich. Ein Wake up Call, beste­hend aus Tee und Cook­ies, wird zum Zelt gebracht. Um 6 Uhr +/- geht’s los. Man ist dann unter­wegs bis ca. 9.30 Uhr. Dann gibt’s Bush­break­fast. Danach gibt’s nochmals ca. 1,5 bis 2 Std. Safari, dann zurück zur Lodge, Pause bis ca. 15 oder 16 Uhr. Dann geht’s wieder los auf Safari, Sun­down­er ist mit dabei und wird ca. um 18 Uhr bei Son­nenun­ter­gang abge­hal­ten: Ein Drink und Knab­ber­sachen. Dann geht’s zurück zur Lodge und Aben­dessen ca. um 20 Uhr. Man ist also gut und gerne 7 bis 9 Stun­den unter­wegs, auf sehr hol­pri­gen Naturstrassen oder ganz Offroad, was defin­i­tiv nur mit Offroad Fahrzeu­gen bewältigt wer­den kann; unsere Rück­en- und Nack­en­musku­latur ist gefordert. Dazu kommt, dass man sich kaum bewegt. Für bewe­gungs­freudi­ge Per­so­n­en also eben­falls her­aus­fordernd.  Aber was man erlebt, entschädigt zumin­d­est uns vollumfänglich. 

Safari Loisaba Kenia

Lois­a­ba Con­ser­van­cy ist eine sehr liebliche, hügelige Land­schaft in Kenia. Wenn man hier Grup­pen von Gazellen, Zebras, Giraf­fen oder Antilopen antrifft, ste­hen sie immer in ein­er wun­der­schön malerischen Umge­bung. Es gibt aber auch eine Hochebene, die wir am zweit­en Tag ans­teuern. Hier ist es eher flach und weit. Es ist traumhaft friedlich hier. Wir sind allein unter­wegs, weit und bre­it kein Zeichen von Men­schen oder Zivil­i­sa­tion, auss­er vielle­icht einem Ranger Jeep, der uns kreuzt.

Safari Giraffe Loisaba Kenia
Safari Loisaba Zebra Antilopen
Elefantengruppe Loisaba Kenia

Lei­der müssen wir Lois­a­ba schon wieder ver­lassen. Wir haben aber genü­gend Zeit, um ein wun­der­schönes Früh­stück auf der Ter­rasse des Lois­a­ba Tent­ed Camps zu geniessen. Nur sehr ungern ver­abchieden wir uns von vom Camp uns seinen Angestell­ten. Gemütlich machen wir uns dann auf den Weg zu unserem näch­sten Stop: Masai Mara.

Reisevideo Flugsafari Kenia

Kenia Safari Reise­bericht — Flugsa­fari Kenia — Amboseli — Lois­a­ba — Masai Mara

Reiseblog VACANZAS — stilvoll und luxuriös — für Paare und Alleinreisende

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möcht­en dir gerne die neuesten Blog­beiträge zukom­men lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer 

Daten­schutzerk­lärung