Porto Moniz – Madeira

Im Nordwesten von Madeira liegt das Dorf Porto Moniz. Das Dorf ist aufgrund seiner natürlichen Schwimmbäder und den Lavafelsenküsten einen Ausflug wert. Idealerweise verbringt man 2-3 Nächte in Porto Moniz, so dass man ausreichen Zeit hat, für Wanderungen und den Besuch der natürlichen Meeresschwimmbecken. Übernachtet haben wir im Aqua Natur Hotel, welches sich modern und aufgeräumt präsentiert. Die Zimmer mit Blick über die Schwimmbäder und das Meer sind grosszügig und zweckmässig eingerichtet.  Entlang der schön angelegten Promenade von Porto Moniz finden Sie unzählige Cafés, Restaurants und natürlich auch die obligaten Souvenirshops.

Blick auf Porto Moniz Madeira

Porto Moniz

Ein kleines Küstendorf im Norden der Insel.

Wanderung entlang der Levada Ribeira de Janela Porto Moniz Madeira
Blumen an der Levada Ribeira de Janela Porto Moniz Madeira

Wanderung entlang der Levada Ribeira de Janela

nähe Porto Moniz

Levada Ribeira de Janela Porto Moniz Madeira

Die einfache Wanderung führt entlang der Levada durch üppigen Baumbestand, Moosen und Riesenfarnen mit schönen Ausblicken auf das Tal und die dicht bewaldeten Hügel des Ribeira Tals. Der Weg neben der Levada ist zwar gut ausgebaut und völlig unproblematisch zu begehen trotzdem ist ein gutes Schuhwerk empfehlenswert.

Pico do Arieiro Aussichtsplattform Madeira

Pico do Arieiro Aussichtsplattform

Der Pico do Arieiro liegt auf 1800 Metern Höhe und wird über eine Stichstrasse erreicht. Dieses Ausflugsziel ist in der Regel gut besucht da es u.a. einer der wenigen Aussichtspunkte ist, welches mit dem Auto zugänglich ist. Ein Bergrestaurant bietet Verpflegungsmöglichkeiten an. Die markante Aussichtsplattform ist über einen gut erhaltenen zum Teil gepflasterten Weg erreichbar. Man muss für den Weg ca. 15 – 20 Minuten einplanen, je nach Kondition, dauert der Rückweg ein wenig länger. Entschädigt wird man mit einem wunderbaren Blick auf die Nordseite der Insel mit ihren bizarren Felsformationen.

Funchal Rua de Santa Maria mit bemalten Türen
Funchal Rua de Santa Maria mit bemalten Türen
Funchal Rua de Santa Maria mit bemalten Türen
Funchal Rua de Santa Maria mit bemalten Türen

Funchal Rua de Santa Maria

Hunderte Türen wurden in einer der ältesten erhaltene Strasse, die Rua de Santa Maria in Funchal, mit sehenswerten Gemälden verziert. Die Rua de Santa Maria ist eine enge Gasse mit einer vielzahl von Restaurants, Bar, Läden und liegt unweit der Markthalle und der Talstation der Sesselbahn nach Monte. Der Morgen vor der Mittgaszeit ist eine gute Zeit um die Rua de Santa Maria mit ihren Gemälden ohne dichtes Gedränge zu erleben.

Gärten von Quinta do Palheiro Funchal Madeira

Gärten von Quinta do Palheiro

Nein, wir sind bin nicht Botaniker, deshalb sagen uns auch die meisten lateinischen Namen der vielen Pflanzen nichts. Dennoch sollte man sich die Zeit nehmen einen botanischen Garten auf Madeira zu besuchen. Wir haben uns für die Gärten von Quinta do Palheiro entschieden, welche auf ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Einerseits ist das Klima auf dieser Höhe kühler und andererseits sind die Palheiro Gärten aufgrund ihrer Erreichbarkeit auch weniger besucht. Der Garten ist nicht nur für die Vielfalt der Pflanzen sondern auch für die Schönheit der Lage in den Hügeln von Funchal berühmt und erhält immer wieder Auszeichnungen von renommierten Fachzeitschriften. Es hat uns auch gefallen, dass sich die Anlage wie ein privater Garten anfühlte, lebendig, vielfältig und doch stielvoll. Im angrenzenden Tee-Pavillon kann der Besuch mit einer Erfrischung abgerundet werden.

Garten von Quinta do Palheiro Funchal Madeira
Blumen Garten von Quinta do Palheiro Funchal Madeira
Funchal Markthalle Mercado dos Lavradores

Funchal Markthalle Mercado dos Lavradore

Ein schönes Highlight in Funchal ist auch der Besuch der Markthalle. Angeboten werden unter anderem Fisch, Obst, Gemüse, Blumen und Gartensetzlinge. Insbesondere die Früchteauslagen sind sehenswert. Es ist fast nicht zum Glauben was alles im Angebot steht. Unter anderem gibt es verschiedenste Arten von Passionsfrüchten, madeirischen Bananen, Ananas, Granatäpfel und vieles mehr. Über eine Treppe gelangt man in den Fischmarkt. Das Angebot an lokalem frischem Fisch ist leider nicht so breit wie in Portugal. Beliebt in Madeira, aber leider auch schon stark unter Druck, ist der Degenfisch (Espada). Fast jedes Restaurant auf Madeira führt die Spezialität Espada mit Bananen auf seiner Speisekarte.

Reids Palace Lift Funchal Madeira

Reid’s Palace

Unsere Hotelempfehlung in Funchal

Ponta de Sao Lourenco Madeira
Wanderung Ponta de Sao Lourenco Madeira
Küste Ponta de Sao Lourenco Madeira

Wanderung Ponta de Sao Lourenco

Die Landzunge Ponta de Sao Lourenco befindet sich an der Ostküste von Madeira. Durch eine von Menschenhand verursachte Wüstenlandschaft windet sich der Pfad zum Teil auf schmale Graten bis zum Ponta do Furardo. Malerische Aussichtspunkte geben den Blick frei auf Felsformationen, welche je nach Sonnenstand in einem intensiven rostrot glühen, als ob in jedem Moment Lava austreten würde. Gut sichtbar sind auch die erstarrten senkrechten Eruptionsgänge. Verbunden mit dem Blau des Meeres ergeben sich wundschöne Bilder. Vom Start bis zum Ende der Wanderung gibt es keine Infrastruktur. Wir empfehlen auf jeden Fall gutes Schuhwerk, Sonnenschutz und genügend Wasser mitzunehmen.

Pin It on Pinterest

Share This