Lamu / Manda Island

Das Resort liegt an einem Strand­ab­schnitt auf Man­da Island. Schö­ne Sicht auf die Insel Lamu und die Ort­schaft Shel­la. Wun­der­ba­re Son­nen­un­ter­gän­ge.

Majlis Resort

Ange­sagt ist Ent­schleu­ni­gung und Ent­span­nung. Das Per­so­nal dezent all­ge­gen­wär­tig. Gutes Restau­rant mit schö­nem Weit­blick auf Lamu.

s

Zu beachten

Tro­pi­sches Kli­ma, also heiss und feucht. Die Regi­on Lamu ist tra­di­tio­nell mus­li­misch. Nicht geeig­net für Leu­te mit sport­li­chen Ambi­tio­nen. 

Unse­re Rei­se geht wei­ter nach Man­da Island (Lamu) ins Maj­lis Resort. Hier haben wir noch etwas Ent­span­nung und Erho­lung geplant. Der Flug in einer die­ser klei­nen ein­mo­to­ri­gen Maschi­nen von Nai­ro­bi nach Man­da Island dau­ert ca. ein­drei­vier­tel Stun­den. Das ist ein biss­chen her­aus­for­dernd, selbst für Viel­flie­ger wie uns. Auf ca. 3200 m Flug­hö­he spürt man deut­lich, dass das Atmen schwe­rer fällt. Es emp­fiehlt sich, etwas Beschäf­ti­gung mit dabei zu haben, min­des­tens etwas zum Lesen. So geht die Zeit schnel­ler vor­bei. Bei der Lan­dung im Lamu reg­net es und es schüt­telt und rüt­telt ziem­lich in die­sem klei­nen Flie­ger.

In Lamu ange­kom­men wer­den wir per Schnell­boot zu unse­rem Hotel, dem Maj­lis Resort gebracht. Eine schö­ne Anla­ge, mit Swim­ming­pools, Bars, Beach und allem was dazu gehört. Hier lässt es sich gut aus­hal­ten. Unser Zim­mer im 1. Stock ist schön und hat zwei Bal­ko­ne mit Sicht auf die Bucht.

Majlis Deluxe Sea View Room Lamu

Wir neh­men uns vor, die­se fünf Tage hier in Lamu Kenia mit ‘nichts tun’ zu ver­brin­gen. Das fällt uns nicht ganz so leicht, nach den tol­len Safa­ri­ta­gen im Ambo­se­li, Loisa­ba und Mara. Das Per­so­nal im Maj­lis ist unheim­lich freund­lich, die Küche aus­ge­zeich­net, der Swim­ming­pool schön und die Son­nen­un­ter­gän­ge am Strand mit Sun­dow­ner abso­lut ok. Wir beschlies­sen, kei­ne Aus­flü­ge nach Lamu oder Shel­la zu unter­neh­men. Es ist zuerst etwas reg­ne­risch, die fol­gen­den Tage wer­den dann immer heis­ser. Also blei­ben wir bei unse­rem Plan, ein­fach nichts zu tun.

Die Sicht auf die Bucht ist ok, aber wirft uns auch nicht gera­de vom Sockel. Das Maj­lis steht aber sicher am bes­ten Ort. Alles in allem ein guter Ort um nach den Safa­ris noch ein wenig zu ent­span­nen. Aber, wir haben defi­ni­ve attrak­ti­ve­re Bade­or­te besucht.

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestel­len Sie unse­ren News­let­ter

Pin It on Pinterest

Share This