Parador Fuente De – Picos de Europa

Am Ende der Bergstrasse, umgeben von einer beeindruckenden Berglandschaft, liegt das Parador Fuente De. Eine Seilbahn führt auf den Aussichtspunkt Aliva. Zeit und gutes Wetter vorausgesetzt, kann man vom Parador Fuente De verschiedene mehrstündige Wandertouren unternehmen. Wir haben leider Pech mit dem Wetter und übernachten im Berghotel Parador Fuente Dé, ohne viel unternommen zu haben. Die Panoramaverglasung im Salon des Hotels entschädigt, ermöglicht sie doch einen ungehinderten Blick auf die Picos und das grüne Hochplateau, auch bei schlechtem Wetter. Die Zimmer sind einfach, aber ebenso mit tollem Ausblick. Im Restaurant werden lokale Spezialitäten serviert, sie sind köstlich. Gerne hätten wir hier noch einen weiteren Tag verbracht, doch erwartet uns bereits das nächste Parador, Hotel Cangas de Onis, auf der asturischen Seite der Picos de Europa.

Parador Fuente Dé Picos de Europa
Aussichtspunkt von Aliva auf Fuente De
Parador Fuente De Aufenthaltsraum
Hermida Schlucht Kalabrien Spanien

Durch die Hermida Schlucht

Auf dem Weg zu den kantrabischen Picos de Europa und zum Parador Fuente De durchfährt man auf der N-621 die spektakuläre 20 Kilometer lange Hermida Schlucht. Die kurvenreiche Strasse verläuft entlang des Flusses Deva. Zum Greifen nah ist die Hochgebirgsszenerie mit ihren Bergspitzen und den bis zu 600 m hohen Steilwänden. Die Wildheit und Schönheit der Hermida Schlucht beeindruckt. Im gleichnamigen Ort Hermida befindet sich ein Wellnesshotel mit heissen Thermenquellen.

Potes ein malerischer Ort

Ca. 20 km vor Fuente Dé liegt Potes, der Hauptort dieser Region. Der spätmittelalterliche Festungsturm Torre del Infantado dominiert das Ortsbild und markiert auch den historischen Ortskern. Der Torre beherbergt heute das Rathaus. Wir flanieren entlang von hübschen  blumengeschmückten alten Häusern. Schön sind auch die Arkaden, unter denen sich viele kleine Geschäfte befinden. Sie bieten Kunstandwerk und regionale Produkte an wie Käse, Obst und Fleischerzeugnisse. Eine schöne Brücke führt über den Fluss Quiviesa. Entlang des Flusses findet man schöne Fusswege für einen Spaziergang. Eine grosse Anzahl von Restaurants bieten alles für das leibliche Wohl und runden das Angebot von Potes ab.

Aussichtspunkt von Aliva auf Fuente De
Potes Tore del Infantado
Potes Fussweg entlang Fluss

Gerne hätten wir in dieser Region noch einen weiteren Tag verbracht, aber unsere nächste Station ist schon gebucht, das Parador Hotel Cangas de Onis auf der asturischen Seite des Picos de Europa .

Während der Hochsaison Juli bis August ist eine Vorreservierung von Hotels notwendig. Diese Ferienregion wird auch von Spaniern sehr geschätzt.

Unsere Reisedestinationen auf der Rundreise Nordspanien:

Das könnte Sie auch noch interessieren

 

 

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This