Phantastsiche Tage in Andalusien

Vor zwei Jah­ren bereis­ten wir Anda­lu­si­en zum ers­ten­mal. Damals besuch­ten wir Gra­na­da, Ron­da und Ner­ja. Für die­se Rei­se haben wir uns Sevil­la und Cor­do­ba, kul­tu­rell und geschicht­lich sehr inter­es­san­te und viel­ver­spre­chen­de Städ­te, sowie das Hin­ter­land die Sier­ra Nor­te und die Sier­ra Arace­na vor­ge­nom­men.

Die Sier­ra ist eine wun­der­vol­le Gegend: sanf­te Hügel­ket­ten, lich­te Wäl­der, klei­ne Dör­fer in die Hügel ein­ge­bet­tet. Die Gegend wirkt urtüm­lich, manch­mal fast ein biss­chen unbe­rührt. Die Dör­fer sind in her­vor­ra­gen­dem Zustand, durch­wegs zwei­stö­cki­ge weis­se Häu­ser­rei­hen, enge Gas­sen, mit Kopf­stein gepflas­tert, alles sehr sau­ber und gut unter­hal­ten. Die Bewoh­ner sit­zen abends noch tra­di­tio­nell vor ihren Haus­tü­ren in den Gas­sen und refe­rie­ren und dis­ku­tie­ren über.… wahr­schein­lich Gott und die Welt. Das alles strahlt Ruhe und Gelas­sen­heit aus und wir genies­sen das.

Die Städ­te Cor­do­ba und Sevil­la ent­täu­schen nicht. Man könn­te Wochen da ver­brin­gen.

Ein­mal mehr erle­ben wir in Anda­lu­si­en einen sehr zuvor­kom­men­den und kom­pe­ten­ten Ser­vice in allen Hotels und Restau­rants. Vie­le der von uns besuch­ten Restau­rants kochen, auch ohne Miche­lin-Ster­ne, auf einem hohen Niveau lan­des­ty­pi­sche Gerich­te, frisch zube­rei­tet, inter­es­sant kom­bi­niert und stil­voll prä­sen­tiert. Die von uns gewähl­ten Unter­künf­te erfül­len mehr­heit­lich unse­re Ansprü­che.

In den Städ­ten kommt man mit eng­lisch über­all gut über die Run­den. Auf dem Land muss man sich mit Hän­den und Füs­sen, den paar Bro­cken spa­nisch und mit Hil­fe einer Über­set­zungs Apps ver­stän­di­gen.

Fazit: kul­tu­rell, land­schaf­ltich wie auch kuli­na­risch phan­tas­ti­sche Tage in Anda­lu­si­en. Vor­al­lem die Sier­ra hat uns sehr posi­tiv über­rascht.

Rundreise Andalusien kurz zusammengefasst

Die Rund­rei­se Anda­lu­si­en führ­te uns von Car­mo­na nach Cor­do­ba, über das herr­li­che Hin­ter­land der Sier­ra Nor­te und Sier­ra Arace­na nach Maza­gon ans Meer und zurück nach Sevil­la. Unse­re Rei­se­ein­drü­cke fin­den Sie in den nach­fol­gen­den Rei­se­be­rich­ten:

Videoclips zu den Reiseberichten Andalusien

Rund­rei­se Anda­lu­si­en - Rei­se­be­richt Sevil­la - Rei­se­b­log VACANZAS
Rei­se­be­richt Sier­ra Arace­na - Casa Ves­ta Zufre - Rei­se­b­log VACANZAS
Rei­se­be­richt Cor­do­ba - drei per­fek­te Tage - Rei­se­b­log VACANZAS
Car­mo­na – eine rei­zen­de Alt­stadt öst­lich von Sevil­la - Rei­se­b­log

Reisezeit

Für die zwei­wö­chi­ge Rund­rei­se durch Anda­lu­si­en haben wir den Monat Okto­ber gewählt. Mit den Städ­ten Cor­do­ba und Sevil­la im Pro­gramm, war es uns wich­tig, der gros­sen som­mer­li­chen Hit­ze  aus­zu­wei­chen. Posi­ti­ver Neben­ef­fekt, die gerin­ge­re Anzahl von Tou­ris­ten an den kul­tu­rel­len Hot­spots von Sevil­la und Cor­do­ba. Das Wet­ter prä­sen­tier­te sich im Oko­ber mehr­heit­lich son­nig und warm bei ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren: idea­le Wet­ter­ver­hält­nis­se.

Flug / Mietwagen

Flug nach Sevilla

Wir haben uns für einen Direkt­flug der Edel­weiss Air von Zürich nach Sevil­la ent­schie­den. Die­ser Flug eig­net sich her­vor­ra­gend, um die Regi­on rund um Sevil­la in einer oder zwei Wochen zu berei­sen. Der Flug­ha­fen von Sevil­la liegt etwa 20 Minu­ten aus­ser­halb der Stadt.

Mietwagen Sevilla

Dies­mal haben wir bei der SIXT gebucht. Alle For­ma­li­tä­ten gin­gen pro­blem­los über die Büh­ne, das Auto, ein fast neu­er Audi Q3, hat­te eine prak­ti­sche Grös­se, nicht zu klein für zwei Wochen und nicht zu gross für die zum Teil engen Stras­sen in den anda­lu­si­schen Dör­fern. Die Gas­sen in Dör­fern kön­nen wirk­lich sehr, sehr eng sein. Es emp­fiehlt sich Ein­gangs Dorf zu par­kie­ren und zu Fuss wei­ter zu gehen: das schont das Ner­ven­kos­tüm und ein paar Kalo­rien abbau­en ist auch nicht schlecht.

Untekrünfte und Gastronomie

Unterkünfte auf der Andalusienrundreise

Aus­ser­or­dent­lich guten Ser­vice haben wir in Cor­do­ba, Zufre und Sevil­la erfah­ren. Die Hotels waren durch­wegs auf einem hohen Niveau, sowohl von der Zim­mer­aus­stat­tung wie auch von der Lage:

  • das Hotel in Cor­do­ba liegt nur weni­ge Geh­mi­nu­ten von den Sehens­wür­dig­kei­ten ent­fernt, mit­ten in der Alt­stadt
  • das Casa Ves­ta in Zufre, Sier­ra Arace­na, ver­wöhnt mit einem aus­ser­or­dent­li­chen Ser­vice und einem atem­be­rau­ben­den Weit­blick über die Sier­ra
  • das Hotel in Sevil­la, eine Oase der geschäf­ti­gen Stadt, ist gedie­gen prunk­voll

Die Para­dor Hotels in Car­mo­na und Maza­gon über­zeu­gen mit der Lage, lei­den aber all­ge­mein unter einem Reno­va­ti­ons­stau. Qua­li­ta­tiv abge­fal­len ist nur das Casa Rural in der Sier­ra Nor­te, wo wir aber auch nur eine Nacht geblie­ben sind. Dies ist aber klar unser Feh­ler: wir haben nicht rea­li­siert, dass eine Casa Rural nicht den Stan­dard bie­ten kann, den wir uns wün­schen.

Andalusische Gastronomie

Wau, was für tol­le Erfah­run­gen wir dies­be­züg­lich gemacht haben. Auch in den tou­ris­ti­schen Hot­spots  Sevil­la und Cor­do­ba haben wir, auf­grund Emp­feh­lun­gen der jewei­li­gen Hotels, aus­ge­klü­gel­te kuli­na­ri­sche Höhen­flü­ge erlebt. In der länd­li­chen Sier­ra Arace­na war es eher eine  aus­gzeich­net krea­ti­ve loka­le Küche. Am Meer lag unser Fokus auf Fisch­ge­rich­ten, frisch und abso­lut auch über­ra­schend phan­ta­sie­voll kom­bi­niert und zube­rei­tet. Aus­nah­me: Maza­gon.…  eine eher tris­te Retor­ten­stadt für Tou­ris­ten, wäh­rend die­ser Jah­res­zeit prak­tisch aus­ge­stor­ben.

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestel­len Sie unse­ren News­let­ter

Pin It on Pinterest

Share This