Reise­bericht Medellin kurz zusam­menge­fasst: Stadt­führung mit Besuch der Botero Stat­uen und des Muse­ums Anto­quia. Wir bewe­gen uns in der Mil­lio­nen­metro­pole mit Tram, Metro und Gondel­bahn und erkun­den in der Comu­na 13 die Graffitikünste.

Transfer Flughafen Medellin

Der Flug führt von Let­i­ca über Bogo­ta nach Medellin Kolumbi­en. Es wurde ein langer Reise­tag. Ueber Bogo­ta kreiste der Flieger sich­er eine halbe Stunde lang, zudem wurde kurz vor der Lan­dung durchges­tartet. Wet­terbe­d­ingt hat­te auch der Flieger nach Medellin Ver­spä­tung, so wurde es spät in der Nacht, bis ich im Hotel eincheck­en kon­nte. Für die Fahrt zum Hotel Site habe ich die offiziellen Flughafen­taxis genom­men. Diese fahren zu einem Fix­preis von 80’000 Pesos (Stand Feb­ru­ar 2019).

Hotel Sites und Umgebung

Hotel Sites ist ein mod­ernes und ruhig gele­genes vier­sterne Hotel, welch­es ich vol­lum­fänglich empfehlen kann. Es liegt nur wenige Gehminuten von der Calle 9a, ein Hotspot des Nachtlebens, wo sich eine vielzahl von Bars und Restau­rants finden.

Citytour Medellin

Pünk­tlich um 09.00 erwartete mich am näch­sten Tag der Tour­guide Julio. Wir fahren zuerst ins Stadtzen­trum, in den Par­que Berrio und besichti­gen die Botero-Stat­uen des gle­ich­nami­gen kolumbian­is­chen Kün­stlers. Vor fast jedem Werk lassen sich Touris­ten fotografieren. Anschliessend geht es in das sehenswerte Muse­um des Anto­quia, welche weit­er Werke von Botero ausstellt. Alles sind Gaben von Botero an das Muse­um. Gut so, so bleiben seien Werke dort wo sie hinge­hören, in Kolumbi­en. Wie in Bogo­toa auch gibt es eine vielzahl von Str­rassen­verkäufern welche auf ihren farhen­den Wagen Früchte mehr oder weniger lau­thals anpreisen.

Medelin Boteroplatz Kolumbien
Barriao La Candelaria Bogota Kolumbien

Weit­er im Pro­gramm ist der «Par­que de la luz», wobei dieser eher in der Nacht zu gel­ten kommt. Wir erkun­den die öffentlichen Verkehrsmit­tel, das Tram, die Gondel­bahn und die Metro. Das Gute daran, man kommt schnell und unkom­pliziert in die ver­schiede­nen Stat­teile von Medellin.

Medellin Metro Kolumbien
Medellin Leuchtesaeulenplatz Kolumbien

Comuna 13 — nicht verpassen!

High­light der City­tour Medellin war für mich der Besuch der Comu­na 13. Eine Quarti­er, welch­es vor weni­gen Jahren nicht zugänglich war. Mit dem Bau der Roll­trep­pen und Stütz­mauern, neb­st den poli­tisch verän­derten Grund­la­gen, entwick­elte sich dieses Quarti­er zu einem Hotspot der Graf­fi­tikun­st. Über den Tag drän­gen sich die Besuch­er auf den schmalen Gassen, bewun­dern und fotografieren die Graf­fi­tis und schauen den Streetkün­stlern zu. Es gibt auch spez­i­fis­che buch­bare geführte Graf­fi­ti­touren. Aber, nach 17.00 sollte man sicher­heit­shal­ber nicht mehr in Quarti­er 13 unter­wegs sein. 

Medellin Comuna 13 Kolumbien
Medellin Comuna 13 Graffiti 1 Kolumbien
Medellin Comuna 13 Graffiti 2 Kolumbien

Reiseberichte zur Rundreise Kolumbien

Videobeitrag zum Reisebericht Medellin

Reise­bericht Kolumbi­en Medellin — Aus­flug zum El Penol und nach Guat­ape – Reise­blog VACANZAS

Reiseblog VACANZAS — stilvoll und luxuriös — für Paare und Alleinreisende

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möcht­en dir gerne die neuesten Blog­beiträge zukom­men lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer 

Daten­schutzerk­lärung