Reisebericht Medellin kurz zusammengefasst: Stadtführung mit Besuch der Botero Statuen und des Museums Antoquia. Wir bewegen uns in der Millionenmetropole mit Tram, Metro und Gondelbahn und erkunden in der Comuna 13 die Graffitikünste.

Transfer Flughafen Medellin

Der Flug führt von Letica über Bogota nach Medellin. Es wurde ein langer Reisetag. Ueber Bogota kreiste der Flieger sicher eine halbe Stunde lang, zudem wurde kurz vor der Landung durchgestartet. Wetterbedingt hatte auch der Flieger nach Medellin Verspätung, so wurde es spät in der Nacht, bis ich im Hotel einchecken konnte. Für die Fahrt zum Hotel Site habe ich die offiziellen Flughafentaxis genommen. Diese fahren zu einem Fixpreis von 80’000 Pesos (Stand Februar 2019).

Hotel Sites und Umgebung

Hotel Sites ist ein modernes und ruhig gelegenes viersterne Hotel, welches ich vollumfänglich empfehlen kann. Es liegt nur wenige Gehminuten von der Calle 9a, ein Hotspot des Nachtlebens, wo sich eine vielzahl von Bars und Restaurants finden.

Citytour Medellin

Pünktlich um 09.00 erwartete mich am nächsten Tag der Tourguide Julio. Wir fahren zuerst ins Stadtzentrum, in den Parque Berrio und besichtigen die Botero-Statuen des gleichnamigen kolumbianischen Künstlers. Vor fast jedem Werk lassen sich Touristen fotografieren. Anschliessend geht es in das sehenswerte Museum des Antoquia, welche weiter Werke von Botero ausstellt. Alles sind Gaben von Botero an das Museum. Gut so, so bleiben seien Werke dort wo sie hingehören, in Kolumbien. Wie in Bogotoa auch gibt es eine vielzahl von Strrassenverkäufern welche auf ihren farhenden Wagen Früchte mehr oder weniger lauthals anpreisen.

Medelin Boteroplatz Kolumbien
Barriao La Candelaria Bogota Kolumbien

Weiter im Programm ist der «Parque de la luz», wobei dieser eher in der Nacht zu gelten kommt. Wir erkunden die öffentlichen Verkehrsmittel, das Tram, die Gondelbahn und die Metro. Das Gute daran, man kommt schnell und unkompliziert in die verschiedenen Statteile von Medellin.

Medellin Metro Kolumbien
Medellin Leuchtesaeulenplatz Kolumbien

Comuna 13 – nicht verpassen!

Highlight der Citytour Medellin war für mich der Besuch der Comuna 13. Eine Quartier, welches vor wenigen Jahren nicht zugänglich war. Mit dem Bau der Rolltreppen und Stützmauern, nebst den politisch veränderten Grundlagen, entwickelte sich dieses Quartier zu einem Hotspot der Graffitikunst. Über den Tag drängen sich die Besucher auf den schmalen Gassen, bewundern und fotografieren die Graffitis und schauen den Streetkünstlern zu. Es gibt auch spezifische buchbare geführte Graffititouren. Aber, nach 17.00 sollte man sicherheitshalber nicht mehr in Quartier 13 unterwegs sein. 

Medellin Comuna 13 Kolumbien
Medellin Comuna 13 Graffiti 1 Kolumbien
Medellin Comuna 13 Graffiti 2 Kolumbien

Reiseberichte zur Rundreise Kolumbien

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestellen Sie unseren Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This