Wir haben bei­de eine eher anstren­gen­de Zeit hin­ter uns, viel Arbeit, der übli­che All­tag und dann noch anstren­gen­de Zei­ten mit unse­ren Eltern. Wir waren gera­de bei­de davon betrof­fen. Um so mehr freu­en wir uns auf unse­re Rund­rei­se durch Süd­eng­land. Zwei Wochen lang wer­den wir Devon und Corn­wall erkun­den. Dazu kommt, dass wir ein­fach gern bei den Bri­ten sind. Sei es Schott­land, sei es Wales oder Lon­don, uns gefällt es ein­fach und wir füh­len uns wohl. Corn­wall haben wir bei­de noch nie bzw. vor ewi­gen Zei­ten bereist.

Unfreiwillger Zwischenhalt in Frankfurt

Wir flie­gen am Frei­tag­nach­mit­tag los Rich­tung Frank­furt, von wo uns ein Anschluss­flug nach Bris­tol brin­gen soll(te). Wie­der haben wir uns so orga­ni­siert, dass wir mög­lichst nahe an unser Ziel­ge­biet  her­an flie­gen, um lan­ge Fahr­ten mit dem Auto zu ver­mei­den. Aber oh Schreck, der Inco­m­ing Flug von Frank­furt hat viel, sehr viel Ver­spä­tung. Dadurch natür­lich auch unser Flug nach Frank­furt. Der Anschluss­flug ist kaum zu schaf­fen. 20 Minu­ten vor der Lan­dung in Frank­furt dann die bit­te­re Tat­sa­che: wir sind bereits auf eine Maschi­ne am nächs­ten Mor­gen nach Bris­tol umge­bucht wor­den.

So ein Ärger. So eine kur­ze Rei­se und ein Anschluss funk­tio­niert nicht? Das ist unglaub­lich. Aber uns bleibt nichts ande­res übrig, als die Nacht in Frank­furt zu ver­brin­gen. Wir wer­den ins Holi­day Inn ein­quar­tiert , ohne gefragt zu wer­den. Es ist schon ärger­lich, dass man kei­ne Selbst­be­stim­mung hat, es wird ein­fach ver­fügt. Das Per­so­nal am Flug­ha­fen und im Holi­day Inn ist gestresst und schlecht gelaunt. Wir bekom­men das zu spü­ren.

Cornwall hat sich verändert

Klar, es sind mehr als 30 Jah­re her, aber aus der Erin­ne­rung her­aus war es damals viel ruhi­ger, lee­rer, wil­der und natür­li­cher. Wir las­sen uns auch berich­ten, dass der Tou­ris­mus extrem zuge­nom­men habe in den letz­ten 10 bis 20 Jah­ren. Land’s End zum Bei­spiel ist ein Tou­ris­ten Zir­kus gewor­den, lei­der.

Corn­wall wirkt sehr dicht bebaut, über­all hat es irgend­wel­che Gebäu­de. Auch land­wirt­schaft­lich wird es inten­siv genutzt, so hat es auf jeden Fall den Anschein.

Die Stras­sen sind sehr häu­fig in Hecken ein­ge­baut. Das heisst, rechts und links der Stras­se hat es uralte Tro­cken­mau­ern, die von der Natur ver­ein­nahmt wor­den sind und total zuge­wach­sen sind, dies manch­mal bis auf zwei Meter Höhe. Die Flo­ra, die man da sieht zu die­ser Jah­res­zeit (Juni) ist unheim­lich schön. Aber lei­der sieht man wegen die­sen schö­nen Hecken wäh­rend der Fahrt nur sel­ten in die Wei­te, was auch wie­der scha­de ist.

Ein Hoch auf die Cornische Küche

Die Cor­nis­he Küche ist super. Das hat abso­lut posi­tiv über­rascht. Die vie­len krea­ti­ven Fisch Gerich­te wer­den auch in zwei Wochen nicht lang­wei­lig. Kom­bi­na­tio­nen wie Fisch mit Trüf­fel sind umwer­fend und bis anhin (zumin­dest für SIE) nicht bekannt.

Das Per­so­nal ist sehr nett, wenn auch nicht immer natür­lich nett, son­dern hin und wie­der mehr mit dem bri­ti­schen ‘lovely’ gespielt. Da fehlt manch­mal auch ein biss­chen die Pro­fes­sio­na­li­tät und der Stil. Die Hotels sind im Ver­gleich zum euro­päi­schen Durch­schnitt eher teu­er. Man bezahlt viel und bekommt nicht immer das, was man sich vor­ge­stellt hat. Das Ver­hält­nis Preis-Leis­tung ist nicht immer befrie­di­gend.

Fazit: Wenn man sich die Orte ein wenig aus­sucht, gros­sen Tou­ris­ten­at­trak­tio­nen aus dem Weg geht, kann man zwei schö­ne und erhol­sa­me Feri­en­wo­chen in Süd­engalnd genies­sen. Aber wir wer­den wahr­schein­lich lie­ber wie­der nach Schott­land pil­gern.

Reiseberichte zur Rundreise Devon & Cornwall:

Videoclips Rundreise Südengland

Impres­sio­nen Rei­se­be­richt Dart­moor Natio­nal­park - Bovey Cast­le - Rund­rei­se Süd­eng­land

Rei­se­vi­deo zu Corn­wall - Liz­ard Point - St. Mawes - Rund­rei­se Süd­eng­land

Impres­sio­nen Devon Cor­ne­wall - Exmoor Natio­nal­park - Old Rec­to­ry Hotel

Rei­se­be­richt Corn­wall - Rock- Pad­s­tow - Port Isaac

Rei­se­be­richt Rund­rei­se Corn­wall - Küs­ten­wan­der­we­ge in beein­dru­cken­der Umge­bung

Reisezeit

Für die zwei­wö­chi­ge Rund­rei­se durch Süd­eng­land (Devon & Corn­wall) haben wir den Monat Juni  gewählt. Das Wet­ter ist im Juni in der Regel sta­bi­ler und wär­mer als im Mai, zudem blüht die Flo­ra in vol­ler Pracht. Wir hör­ten aber auch, dass im Juli und August die­se Regi­on tou­ris­tisch sehr stark in Anspruch genom­men wird. Schon so war es auf den schma­len Stras­sen nicht so ein­fach mit dem Gegen­ver­kehr. Auf der Rund­rei­se prä­sen­tier­te sich das Wet­ter mehr­heit­lich son­nig und warm bei ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren: es waren idea­le Wet­ter­ver­hält­nis­se zum Wan­dern.

Flug / Mietwagen

Flug nach Bristol

Wir haben uns ent­schie­den den Flug­ha­fen in Bris­tol anzu­flie­gen. Lei­der gibt es von der Schweiz kei­ne Direkt­flü­ge mehr (frü­her hat­te die Hel­ve­tic Air die­se Desti­na­ti­on ange­flo­gen). So hat­ten wir uns für die Luft­han­sa / Bri­tish Mid­land Regio­nal Limi­ted ent­schie­den mit Zwi­schen­stopp in Frank­furt.

Mietwagen Bristol Flughafen

Dies­mal haben wir bei Ala­mo gebucht. Alle For­ma­li­tä­ten gin­gen pro­blem­los über die Büh­ne, das Auto, ein fast neu­er Hyun­dai Tuc­son hat­te eine prak­ti­sche Grös­se, nicht zu klein für zwei Wochen und nicht zu gross für die zum Teil engen Stras­sen in Süd­eng­land. Ein­zi­ger Punkt, die Abhol­sta­ti­on liegt etwa 10 Minu­ten Fuss­weg aus­ser­halb des Flug­ha­fen­ge­bäu­des, was so nicht ver­merkt war.

Untekrünfte und Gastronomie

Unterkünfte auf der Rundreise durch Südengland

Aus­ser­or­dent­lich guten Ser­vice haben wir im Old Rec­to­ry und im Bovey Cast­le erfah­ren. Mit Aus­nah­me des Godol­phin Arms waren die Hotels durch­wegs auf einem hohen Niveau, sowohl von der Zim­mer­aus­stat­tung wie auch von der Lage:

  • Old Rec­to­ry Hotel in Mar­tin­hoe, ein tol­les Hidea­way im Exmoor Natio­al Park, wel­ches mit einem per­sön­li­chen Ser­vice über­zeugt.
  • St. Eno­doc Hotel in Rock, ruhig gele­gen mit schö­ner Aus­sicht auf Pad­s­tow, gute Aus­gangs­la­ge um die ver­schie­de­nen tol­len Restau­rants in der Regi­on zu besu­chen
  • für die Erkun­dung des west­lichs­ten Teils von Corn­wall hat­ten wir uns im Godol­phin Arms ein­quar­tiert, was nicht so toll war respek­ti­ve nicht unse­ren Vor­stel­lun­gen ent­sprach
  • Tres­an­ton Hotel in St. Mawes, schön mit tol­ler Aus­sicht auf die Bucht
  • Bovey Cast­le (na ja ein­get­lich ist dies ein Manor House, wur­de aber aus Mar­ke­ting­grün­den in Cast­le umbe­nannt), very bri­tish und wun­de­bar gele­gen
  • Bris­tol Har­bour Hotel, die Web­sei­te ver­spricht mehr als das Hotel hal­ten kann, liegt in der Fus­gän­ger­zo­ne von Bris­tol

Die Küche Cornwalls

Fisch- und Mee­res­früch­te-Küche auf hohem Niveau. Wau, was für tol­le Erfah­run­gen wir dies­be­züg­lich gemacht haben. Spe­zi­ell erwäh­nen möch­ten wir die fol­gen­den Küchen: Outlaw’s Fish Kit­chen Port Isaac, The Sea­food Restau­rant Pad­s­tow, Old Coast Guart Mou­se­ho­le, Idle Rocks St. Mawe, Drift­wood Port­s­ca­tho und das Gre­at Wes­tern im Bovey Cast­le Dart­moor. Für all die­se Restau­rants gilt: Früh­zei­tig reser­vie­ren, für die Restau­rants in Pad­s­tow und Port Issac meh­re­re Wochen im vor­aus!

Haben Ihnen unsere Reiseberichte gefallen?

Bestel­len Sie unse­ren News­let­ter

Pin It on Pinterest

Share This