Sea Kayak Isla Espiritu Santo

Die Isla Espí­ri­tu San­to liegt ca. 30 km nörd­lich von La Paz, die Haupt­stadt des mexi­ka­ni­schen Bun­des­staa­tes Baja Cali­for­nia Sur. Espí­ri­tu San­to ist rund 80 km² gross. Sie wur­de gemäss Wiki­pe­dia von der US-Ame­ri­ka­ni­schen Umwelt­or­ga­ni­sa­ti­on The Natu­re Con­ser­van­cy gekauft. Um die Insel her­um gibt es seit Novem­ber 2006 ein Mee­res­schutz­ge­biet von ins­ge­samt rund 490 km² Flä­che. Soviel zu den Fakten.

Vorbereitung sea kayak isla espiritu santo Baja California Sur Mexico
Abendstimmung Sea Kayak Isla Espíritu Santo Baja California Sur Mexico
Unterwegs Sea Kayak Isla Espíritu Santo Baja California Sur Mexico

Teil unse­rer drei wöchi­gen Rund­rei­se durch die Baja Cali­for­nia Sur war eine 4-tägi­ge Seaka­jak Tour mit 3 Über­nach­tun­gen auf der Isla Espi­ri­tu San­to. Gebucht haben wir die Tour Sea Kayak Isla Espi­ri­tu San­to bei der Baja Out­door Acti­vi­ties (BOA) .

Der Trans­fer zur Isla Espi­ri­tu San­to fand  am Mor­gen statt. Am Strand der Insel emp­fin­gen uns die Gui­des, ein Rei­he von Seaka­jaks waren bereit. Nach dem Aus­la­den des per­sön­li­chen Gepäcks und der Lebens­mit­tel ver­stau­ten wir, unter Instruk­ti­on der Gui­des, alles in die Seaka­jaks. Bald dar­auf sind wir in das tür­kis­blaue Meer hin­aus­ge­pad­delt. Täg­lich pad­del­ten wir 3- 4 Stun­den mit Lunch­break, jeweils an wun­der­ba­ren Strän­den. Natür­lich blieb auch viel Zeit zum schnor­cheln. So konn­ten wir nebst der Isle Espi­ri­tu San­to auch die Was­ser­welt, wel­che sich wie ein über­di­men­sio­nier­tes Aqua­ri­um prä­sen­tier­te, genies­sen. Die Aus­flü­ge auf Espi­ri­tu San­to mit den kun­di­gen Gui­des waren abwechs­lungs­reich. Die Aben­de waren der krö­nen­de Tages­ab­schluss mit fan­tas­ti­schen Son­nen­un­ter­gän­gen. Auch kuli­na­risch wur­den wir in jeder Bezie­hung ver­wöhnt, es fehl­te an nichts. Viel zu schnell gin­gen die­se Tage vor­bei. Geplant war am Schluss noch ein Schnor­chel­aus­flug zu einer klei­nen Insel mit einer stän­di­gen Popu­la­ti­on von See­lö­wen. Vom Boot aus kann man schnor­cheln und mit den neu­gie­ri­gen See­lö­wen in Kon­takt tre­ten. Lei­der ver­letz­te sich ein Teil­neh­mer am Fuss (ver­meint­lich ein Stich eines Sta­chel­ro­chens). Des­halb muss­ten wir direkt nach La Paz zurück­keh­ren. Dies hat uns erst recht  geär­gert, als sich her­aus­stell­te, dass er sich ver­mut­lich ein­fach an einem Stein die Zehen gestos­sen hat. Nun ja, jetzt haben wir wenigs­tens einen Grund mehr, wie­der Feri­en in der Baja Cali­for­ni­en Sur zu planen.

Nach­fol­gend noch eini­ge Impressionen:

Impres­sio­nen Sonnenunergänge:

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möch­ten dir ger­ne die neu­es­ten Blog­bei­trä­ge zukom­men las­sen 😎

Wir sen­den kei­nen Spam! Erfah­re mehr in unserer 

Daten­schutz­er­klä­rung