Auf dem Weg nach Stirling

So oft sind wir schon an Stir­ling vor­bei gefahren, respek­tive haben es links liegen gelassen. Wir woll­ten immer nur so rasch wie möglich in den High­lands sein. Dieses mal haben wir uns entsch­ieden, der Stadt und der Burg einen Besuch abzus­tat­ten. Als Unterkun­ft haben wir uns für das Crom­lix Hotel entsch­ieden. Dieses liegt etwas 20 Minuten von Stir­ling ent­fer­nt.

Zwischenhalt Kilchum Castle

Auf dem Weg nach Stir­ling machen wir einen Zwis­chen­halt bei der Ruine des Kilchum Cas­tle. Diese liegt am Nor­dostufer des Loch Awe. Die inter­es­san­tere Per­spek­tive ergibt sich vom Ufer des Loch Awe (gegenüber dem Cas­tle). Wer die Ruine besuchen will benutzt den kleinen Park­platz an der A85 und den Fuss­weg zur Burg.

Kilchurn Castle

Zwischenhalt Falls of Dochart

Einen weit­eren Stop auf dem Weg zu Stir­ling machen wir in Killin bei den Falls of Dochart. Der Dochart Riv­er kaskadiert über eine Rei­he von Felsen durch eine malerische Brücke mit zwei Tor­bo­gen. Obwohl als Wasser­fall beze­ich­net, fliesst der Dochart bei niedrigem Wasser­stand rel­a­tiv unspek­takulär über die die Ste­in­stufen. Bei Kaf­fee und Kuchen stärken wir uns für die let­zte Etappe unser­er Fahrt.

Falls of Dochart Killin

Cromlix Hotel

Dieses Hotel ist eben­falls Teil der Small Lux­u­ry Hotel Gruppe. Die alten Gemäuer gehen auf das 18. Jahrhun­dert zurück. Im 2014 wurde das Haus restau­ri­ert und man spürt und sieht den früheren Glanz dieses Hause. Wir denken, dass das Crom­lix Hotel eine gute Wahl ist, um die Region rund um Stir­ling zu erkun­den. Das einzige was uns gar nicht gefall­en hat, ist der nachträgliche mod­erne Anbau des Restau­rants mit offen­er Küche. Schade, aber hier wurde des Guten zu viel getan.

Cromlix Hotel Stirling

Ausflug nach Stirling Castle

Auf ein­er Klippe thront das Stir­ling Cas­tle. Es eröff­nen sich spek­takulären Blick auf die umliegende schot­tis­che Land­schaft. Die Burg selb­st blickt auf eine lange und reiche Geschichte zurück, die bis ins 11. Jahrhun­dert zurück­re­icht. Stir­ling Cas­tle war Schau­platz viel­er wichtiger Ereignisse in der schot­tis­chen Geschichte und beherbergte eine Rei­he von schot­tis­chen Köni­gen und König­in­nen. Als Vor­war­nung, Stir­ling Cas­tle ist eine beliebte Touris­te­nat­trak­tio­nen in Schot­t­land und wird jedes Jahr von über ein­er Mil­lion Men­schen besucht.

Stirling Castle

Wir haben Glück und kön­nen auf dem Park­platz beim Ein­gang zur Burg parkieren. Viele Park­plätze hat es nicht, also bess­er früh am Mor­gen einen Besuch ein­pla­nen. Um es vor­weg zu nehmen, die Burg selb­st ist zwar gut erhal­ten, hat aber prak­tisch keine Innenein­rich­tung. Die Räume wirken also ziem­lich leer, mit Aus­nahme der Küche. Dafür gibt es in den Königsräume amüsante Unter­hal­tung. In Klei­dern aus dem Mit­te­lal­ter erzählen Schaus­piel­er kurzweilige Geschicht­en von Stir­ling Cas­tle und beant­worten geduldig Fra­gen. Uns zieht es bald in den schö­nen Garten. Dieser ist zwar in kein­er Art und Weise Ver­gle­ich­bar mit den Schloss­garten der Loire Schlöss­er. Dafür kommt man aber in den Genuss eines schö­nen Weit­blick­es. Eine Dudel­sack-For­ma­tion hat sich das Stir­ling Cas­tle erko­ren, um einige Stücke aus ihrem Reper­toire zum Besten zu geben. Das passt grad richtig und wir geniessen die Ambiance der Burg zu den klän­gen der Piper and Drum­mers.

Stadt Stirling

Anschliessend entschei­den wir uns für einen Aus­flug in die Stadt Stir­ling. Wir parken in der Nähe des Stadtzen­trums und machen uns zu Fuss auf den Weg in die Innen­stadt. Wie die meis­ten Städte in Eng­land ist auch Stir­ling nicht son­der­lich sehr attrak­tiv. Da unter­schei­den sich die Englän­der und Schot­ten nicht wirk­lich. Nach einem kleinen Imbiss fahren wir zurück ins Crom­lix.

Für das Nacht­essen suchen wir uns zum Crom­lix  eine Alter­na­tive. Wir find­en diese in Dun­blane im The River­side Pub. Wir haben Glück und kön­nen einen Tisch reservieren, der Let­zte 😊. Ganz tra­di­tionell essen wir Fish and Chips und geniessen unser zweit let­ztes Aben­dessen in Schot­t­land.

Mor­gen fahren wir weit­er nach St. Andrew. Unsere let­zte Nacht haben wir im Fair­mont St. Andrews ver­bracht. Ein Hotel, welch­es uns trotz der Grösse gut gefall­en hat. Nach­fol­gend hier noch die Über­sicht unser­er Run­dreise.

Ähn­liche Beiträge:

Viedeoclip unserer Rundreise durch Schottland

Schot­t­land Run­dreise — Von Ullapool über die Isle of Skye führt uns die Reise bis nach Stir­ling

Wie wir Flüge buchen

Wie wir Hotels buchen

Als Paar reisen

Reise­blog VACANZAS — Inspiri­erende Reiseziele

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möcht­en dir gerne die neuesten Blog­beiträge zukom­men lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unser­er

Daten­schutzerk­lärung